Frage von Sazzls, 64

Dringende Frage zur Pillenpause?

Ich nehme die Pille swingo 20 seit bestimmt einem Jahr. Nun habe ich in den letzten 4 Monaten immer nur 6 Tage Pillenpause gemacht anstatt 7 Tage. In der letzten Pillenpause habe ich meine Abbruchsblutung pünktlich bekommen, sie war etwas schwächer aber genauso lange wie gewohnt. Ich habe dann 7 Tage Pillenpause gemacht (wie normalerweiße bei dieser Pille) und am 8. Tag wieder mit der Pille angefangen. Aber am ungefähr der zweiten Hälfte hatte ich sehr mit PMS zu kämpfen ( Angst, Schwindel, Brust-und Unterleibsziehen, Müdigkeit usw). Erst habe ich angekommen ich sei schwanger aber 20 Tage nach dem GV habe ich einen Test gemacht dieser war Negativ. An dem Tag habe ich auch frühzeitig meine Abbruchsblutung bekommen...(normalerweise immer am 3. Tag in der Pause...war erst eine braune schmierblutung die nun mehr und roter wurde ) Ich habe die letzte Pille normal eingenommen. Nun meine Frage ist : Habe ich einen Fehler gemacht indem ich wieder mit 7 Tage Pause begonnen habe? Könnte ich doch schwanger sein? (Keine Einnahmefehler und zusätzlich mit Kondom) Kann ich aufeinmal Probleme mit der Pille haben? Könnte das alles durch viel Stress und Angst vor einer Schwangerschaft passiert sein?

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 38

7 Tage Pause sind kein Fehler, aber 6 Tage waren auch keiner. Es ist gar kein Problem, die Pause zu verkürzen; manche Pillen haben immer nur 4 Tage Pause.

Da du keine Einnnahmefehler gemacht hast und zusätzlich auch noch mit Kondom verhütet hast und der Schwangerschaftstest negativ war, kann man eine Schwangerschaft ausschließen.

Geh doch einfach wieder auf 6 Tage Pause, das hast du doch offensichtlich gut vertragen.

Antwort
von ShinyShadow, 27

Hm.

Eine Schwangerschaft ist auch mit Pille nie zu 100% ausgeschlossen. (Und bevor ich hier wieder korrigiert werde: ja, es liegt wenn dann an unbemerkten Einnahmefehlern...)

Deine verkürzen Pausen machen da aber nichts aus.

Da ihr zusätzlich Kondome verwendet, denk ich echt nicht, dass du schwanger bist. Das wäre schon ein Arg großer Zufall. (Und vor allem hast du ja negativ getestet)

Der Stress kann den Körper schon ganz schön mitnehmen, das kann echt ein Grund für die Änderungen sein.

Und dass du auf einmal Probleme mit der Pille hast, KANN natürlich passieren, aber das kann dir hier auch keiner sagen. Dazu solltest du nen FA aufsuchen :)

Mach dir mal nicht zu viele Sorgen :) Es wird alles gut sein!

Antwort
von Repwf, 35

Das sind keine smarties!

Wer bei der Einnahme von Hormonen eigenständige Experimente macht darf sich nicht wundern wenn der Körper aus dem Gleichgewicht kommt!

Die Hersteller schreiben die Anweisungen ja nicht aus Langeweile!

Wenn du Klarheit willst geh zum FA und lass dich untersuchen! 

Kommentar von Sazzls ,

Diese Antwort hättest du dir sparen können :)

Kommentar von MissesVicey ,

Ist ja nicht so, dass in Beilagen steht, dass das Verkürzen der Pause, was sie getan hat, völlig ok ist..

Kommentar von Pangaea ,

Es ist aber völlig OK. Man darf die Pause verkürzen, verschieben oder ganz weglassen, man darf sie nur nie, niemals verlängern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community