Frage von Minimilk, 66

Dringende Frage zur alten Kontopfändung?

Ich habe seit gestern bei der Bank ein vorläufiges Zahlungsverbot eines Gläubigers ausgesprochen bekommen. Ich habe mich allerdings mit dem Gläubiger geeinigt, dass er die Sperre wieder aufheben werde, wenn ich einen Teilbetrag in Höhe von 50 Euro überweise. Diese Überweisung geht ja nur direkt beim Bankschalter. Ich habe alles in Auftrag gegeben und bekam 10 Minuten später einen Anruf von der Bank das würde mit der Überweisung nicht gehen, weil sonst eine ruhende Pfändung wieder aufleben würde. Ich bin aus allen Wolken gefallen da diese Pfändung aus dem Jahr 2006 stammte und längst beglichen wurde. Habe das damals in Raten gezahlt und dann auch nie wieder etwas von dem Gläubiger gehört. Hatte damals meine ich auch einen Brief von diesen Rechtsanwälten bekommen das die Forderung sich erledigt hatte, aber diesen habe ich natürlich nicht mehr weil es schon so lange her ist. Anscheinend haben die damals die Info nicht mehr an die Bank übermittelt. Diese Rechtsanwälte die damals die Forderung eingetrieben hat gibt es nicht mehr und der ursprüngliche Gläubiger hat angeblich auch keine Unterlagen mehr. Was kann ich jetzt machen? Solange die mir aus der alten Sache keinen Erledigungsschreiben an die Bank schicken bekomme ich mein Konto nicht mehr frei. Welche Möglichkeiten gibt es denn da noch?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Janina1907, 44

Wenn du die Forderung beglichen hast, dann wende dich doch einfach an den Gläubiger. Dieser kann die Pfändung dann aufheben.

Aber in der regel vertun die sich da nicht, grad wenn du sagst, du hast eine Erledigung damals erhalten.

Ist es vielleicht eine neue Forderung? Du kannst bei deiner Bank nachfragen, wer die Pfändung ausgesprochen hat und in welcher Höhe. Dann bist du vielleicht erst mal schlauer...

Und wenn es eine neue Pfädnung ist, solltest du vielleicht über ein Pfändungsschutzkonto nachdenken. Dann kannst du dein Konto normal nutzen, auch wenn eine aktive Pfändung besteht. Du hast dann einen gewissen monatlichen Freibetrag zur Verfügung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community