Frage von amazingworld, 74

Dringende Frage biologie?

Ein Beispiel: ich habe ein kleines zimmer und die tür ist geschlossen. Das fenster auch. Über nacht schlafe ich und am morgen ist das fenster beschlagen. Woran liegt das? Was hat das mit der zellatmung zutun?

Ich hoffe auf antworten!!:(
Danke im voraus

Antwort
von Hamburger02, 23

Bei der Zellatmung entsteht Abwärme. Diese muss abgegeben werden, damit der Körper nicht überhitzt. Hält sich die Abwärme in Grenzen, reicht die Abgabe der Abwärme über die Atemluft. Die ausgeatmete Luft ist deutlich wärmer als die Umgebungstemperatur. Warme Luft kann aber viel mehr Wasser aufnehmen (lösen), als kalte. Und das tut sie in den Lungen auch, die Luft wird kräftig angefeuchtet. Ein Teil des Wassers zur Anfeuchtung kommt auch aus der Zellatmung, denn dabei ensteht CO2 und H2O. 

Die warme feuchte Luft gelangt nun ans Fenster und kühlt stark ab. Dabei nimmt auch die Aufnahmefähigkeit für Wasser ab und das überschüssige Wasser, das die Luft nicht mehr tragen kann, kondensiert in kleinen Tröpfchen an der Scheibe aus, die Scheibe beschlägt.

Kommentar von amazingworld ,

Den Zusammenhang zwischen der Zellatmung verstehe ich nicht :(

Kommentar von Hamburger02 ,

Habe ich doch oben genau beschrieben...

Kurzform: die Zellatmung erzeugt Wärme und Feuchtigkeit und die  Feuchtigkeit schlägt sich an der Scheibe nieder, weil die Scheibe kalt ist.

Antwort
von berlina76, 38

das ist nicht Biologie sonder Physik und hat etwas mit Temperaturschwankungen und dem Wasser, das die Luft bei unterschiedlichen Temperaturen aufnehmen und abgeben kann zu tun.

Die Scheibe ist kalt also kondensiert an Ihr die Feuchtigkeit der warmen Zimmerluft.

Antwort
von Wunnewuwu, 38

Wasser kondensiert an kalten Oberflächen. An Glas sieht man es besonders gut. Das gleiche passiert auch im Auto. Geh mal mit 4 Leuten joggen/ Sport treiben und setzt euch gemeinsam ins Auto. Da werden auch plötzlich die Scheiben feucht.

Warum das nachts in deinem Zimmer passiert, liegt hauptsächlich daran, dass du Wärme produzierst. Im Prinzip auch wegen der Zellatmung, ja.

LG

Kommentar von amazingworld ,

Was ist aber der zusammenhang zur zellatmung ? ( atmungskette )

Kommentar von Wunnewuwu ,

Ein Zusammenhang ist halt weit hergeholt, aber die Zellatmung findet statt, um Energie zu gewinnen. Dazu ist ein katabolischer Stoffwechsel notwendig, der auch Wärme produziert. Es ist ja kein Geheimnis, dass die bloße Anwesenheit von Menschen in einem Raum, den Raum erwärmen.

Dass Wasser aber an kalten Scheiben kondensiert liegt vor allem daran, dass in der Luft Feuchtigkeit vorhanden ist (besonders durch das Ausatmen) und es im Zimmer wärmer ist, als außerhalb (auf der anderen Seite der Scheibe). Die Zellatmung und der damit verbundene Stoffwechsel ist damit lediglich die Ursache für die Erwärmung. Klar?

LG

Kommentar von amazingworld ,

Wieso aber die ursache? Das verstehe ich nicht:/

Kommentar von Wunnewuwu ,

Es gibt chemischen Reaktionen, die Wärme produzieren. Man nennt sie exotherm

Diese findet u.a. auch im Stoffwechsel statt.

LG

Antwort
von dompfeifer, 18

Die ausgeatmete Luft ist feuchter als die eingeatmete Luft. Durch die Atmung wird also die Luft befeuchtet. Und die Feuchtigkeit schlägt sich am kalten Fenster nieder.

Antwort
von PicknickMary, 30

Ich glaube, dass ist wegen dem Temperaturunterschied.

Antwort
von Hideaway, 16

Woran liegt das?

Du hast ein Fenster mit Einfachverglasung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community