Frage von justFlemming, 48

(DRINGEND) Mein Kater ist seit mehreren Woche Krank und schwächelt und frisst nicht so viel. Was kann ich tun und was ist die richtige Entscheidung?

Hallo mein Kater ist zirka 13/14 Jahre alt und ist jetzt seit mehreren Wochen Krank. Er frisst nur sehr wenig wenn nicht gar nichts auch bei mehrerer Auswahl. Trinke ich tut er auch nicht mehr so oft. Ich war deshalb auch schon öfters beim Tierarzt deshalb aber anscheinend helfen die Medikamente nicht so wirklich. Jetzt ist aber gerade die kritische Situation dass er heut mittag lautstark Miaute und ohne Kraft auf dem Boden saß. Ich habe darauf in erst einmal ins Haus getragen und ihn futter "angeboten". Daraufhin ging er selbstständig langsam in ein Zimmer was nicht mehr so wirklich benutzt wird und legte sich in die Ecke alsob es den Anschein macht dass er...keine ahnung...nicht möchte dass ich ihn leiden sehen. Ich habe ihn darauf eine Schale mit Wasser hingestellt und ihn bis vor einer halben Stunde mejr oder weniger alleine gelassen mit mehrmaligen sehen nach ihn. Gerade eben Miaute er wieder so schlimm wie am morgen und verweigert wieder Futter. Ich bin jetzt mal mit ihm nach draußen gegangen um an der frischen Luft zu sein und das er die Möglichkeit hat...naja srine Bedürfnisse zu stillen.

Naja nach diesem detaillierten Ablauf wäre meine Frage was ich tun kann um ihn zu helfen? Wäre es die richtige Entscheidung ihj jetzt erstmal wieder mit rein zu nehmen und die Nacht darüber zu schlafen? Ich würde es sehr schätzen wenn mir jemand helfen könnte auch wenn es schon spät ist. Lg flemming

P. S. Sorry das der Text so lang wurde.

EDIT: Vielen Dank an all eure antworten! Er wurde heut nun eingeschläfert. Er hatte ein Nierenversagen.

Antwort
von Dackodil, 22

Natürlich sollst du ihn mit reinnehmen und nicht über Nacht allein draußen lassen.

Egal was die Diagnose ist und manchmal kann einfach keine gestellt werden, wenn er anzeigt, daß er nicht mehr kann und nicht mehr will, sollte man den letzten Teil seines Weges abkürzen.

Antwort
von ThemaLiebe, 18

Naja, da ist ihr Tierarzt aber auch nicht grade der beste. Wenn Sie merken, dass die Medikamente nicht helfen sollten Sie erneut zum Tierarzt gehen, vielleicht auch zu einem anderen. Auch als Ihr Kater heute morgen laut miaut hat, hätten sie womöglich nicht warten sollen und so schnell wie möglich zum Tierarzt gehen sollen. Nun müssen Sie fast eine Nacht darüber schlafen, da heute Sonntag ist. Sonst rufen sie heute so früh wie möglich einen Notfalldienst an. Ich weiss ja nicht, was ihr Kater hat, daher kann ich auch keine genauen Infos geben. Und das mag vielleicht hart klingen, aber ihr Kater ist auch nicht mehr der Jüngste und wie Sie bereits erwähnt haben, Sie wollen ihn ja auch nicht leiden sehen.

Antwort
von rooneymara, 26

Fahr morgen doch bitte zu einem anderen Tierarzt und erkläre die Sachlage genau. Lass ihn heute Nacht erstmal drinnen. Ich kenn das, mach mir ständig Sorgen um meine zwei Katzen. Ich wünsch dir einen guten Schlaf und hoffe es geht deinem Kater bald besser. ❤️

Antwort
von Miesepriem, 23

Tut mir sehr leid dass es deiner Katze nicht gut geht.

Vielleicht solltest du morgen noch mal zum TA gehen.

Ich denke, er ist ja auch nicht mehr der Jüngste, vielleicht muss man

mit dem Schlimmsten rechnen....

Darum würde ich mit dem TA reden.

Ich drücke dir die Daumen, dass er sich wieder erholt und ihr noch ein paar schöne Jahre zusammen habt.

:-)


Antwort
von Mell666, 13

Mein herzliches Mitleid, das dein Kater über die Regenbogenbrücke gehen musste. 😿🙏💔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten