Frage von OctaEda, 115

(Dringend) Koran während der fahrt lesen?

Wollen gleich los, darf man den Koran (während der Fahrt) lesen ? Es ist eine ungefähre Übersetzung

Antwort
von hummel3, 19

Wieder mal eine typische, nervende Frage aus dem muslimischen Umfeld "Was darf ich - was darf ich nicht".

Natürlich darf man den Koran während einer Fahrt lesen, solange man nicht selbst der Fahrer ist! - Ansonsten wärest wäre man vielleicht schneller im Jenseits, als einem lieb ist.

Es hängt auch nicht von der jeweiligen Übersetzung ab, denn die sind im wesentlichen alle gleich gut oder schlecht, je nach Betrachtungsweise.

Antwort
von Dunkerjinn, 59

Es gibt doch eine ganze Menge wesentlich bessere Märchenbücher als das von dir angesprochene. Noch dazu unterhaltsamer und weniger intolerant-revanchistisch!

Dean Koontz könnte ich empfehlen, z.B. "Brandzeichen"!



NB; Antwort "AnnaNymous": "
Meine Güte, wird eigentlich das ganze Leben im Islam komplett durchgeplant und in gut und böse eingeteilt?

Ja echt, da ist was dran!


Wer hätte je gedacht, dass wir in diesem Land, mit ursprünglich und ausschließlich christlicher Kulturgeschichte, uns im 21 Jahrhundert wieder mit dem Mittelalter auseinandersetzen "müssen"!

Sorry, aber mich nervt das allmählich1



Kommentar von OctaEda ,

Nunja der koran ist heilig, den darf man ohne Waschung nicht einmal anfassen. Als heiliges Buch, muss es auch entsprechend behandelt werden.

Damit werden Leute geheilt, die zum Beispiel besessen sind etc. da steht drin das dass Universum expandiert, das sterne aus staub entstehen, der Urknall, Trennungswand zwischen süß und Salzwasser, das Berge zur Stabilisierung der Erde dienen. Welcher Experte und multitalent soll das vor 1400 Jahren gewusst haben? Muhammed der ein analphabet gewesen ist?

Bitte mehr Respekt

Kommentar von Dunkerjinn ,

Durch Erfahrung, Täuschung, Manipulation, Bildung, etc. kann ich sehr viele Trugbilder erzeugen und den Menschen klarmachen, dass es sich um "Wahrheit" handelt.

Das Schöne an den Religionen ist ja auch noch, dass die gar nichts beweisen müssen. Die GLAUBEN daran ohne irgend etwas beweisen zu können und das kann man natürlich nicht widerlegen,.

Dazu kommt dann noch lebenslange Indoktrination und fertig ist der "Fan"(atiker)!

Aber lassen wirs dabei, es führt eh zu nichts!

Kommentar von OctaEda ,

Sag mal hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe ? Was soll da jetzt an Manipulation sein ? Das ist keine enzyklopädie es ist ein Glaubensbuch das es beiläufig erwähnt

Kommentar von Dunkerjinn ,

Klar habe ich das gelesen .. .und auch beantwortet. Und natürlich hat dieses Gespräch, wie das bei Dialogen oft so der Fall ist, eine gewisse Dynamik, die auch gerne mal vom Kernpunkt eines Themas weggeht, entwickelt!

Deshalb ja: ..."...lassen wir es dabei..."

Okay?!

Antwort
von DottorePsycho, 26

Aus islamischer Sicht - ich denke mal, so ist Deine Frage gemeint - darfst Du unterwegs kein Original lesen, da Du dort die vorgeschriebene Waschung nicht einhalten kannst.

Bezüglich der Verwendung einer Übersetzung gehen die Meinungen der verschiedenen Rechtsgelehrten auseinander. Sorry, wenn diese Antwort keine echte Entscheidungshilfe sein kann. Ich fürchte, Du musst den erforderlichen Mut aufbringen und das selbst entscheiden. Sieh dies als eine Gelegenheit zu wachsen.

Allah wird Dir verzeihen, wenn Deine Absichten rechtgeleitet sind.

In schā'a llāh

Antwort
von suesstweet, 23

Was heißt ungefähre Überaetzung? Natürlich darfst du und man sollte auch den Koran bei jeder Gelegenheit lesen. Gut so! 

Antwort
von martinzuhause, 49

als fahrer darfst du ihn genauso wie jedes andere buch lesen - garnicht.

als beifahrer darfst du lesen was du willst - wenn du damit niemanden belästigst.

ansonsten könntest du dazu die götter befragen. obwohl die damit ja nun auch nicht viel zu tun haben. sie fahren ja sehr selten.

Antwort
von rawierawie, 52

Richte deine Aufmerksamkeit auf die Strasse und nicht auf den Koran! Das ist genauso schlimm, wie SMS während der Fahrt tippen. Gehts noch?

Kommentar von OctaEda ,

Bin Beifahrer

Kommentar von martinzuhause ,

nach dem motto_

mensch denkt, gott lenkt. doch gott muss sich in dieser gegend nicht ausgekannt haben

Antwort
von walthari, 42

Die Geschichte mit das man den Koran nur im Original lesen darf hab ich bisher nur von eher extremeren Moslems kennengelernt, glaube kaum das jeder Moslem in Deutschland arabisch kann.

Antwort
von josef050153, 6

Ja warum denn nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten