Frage von SimonWessel1995, 27

DRINGEND HILFE! Probleme mit einer Drehmaschine von Weiler. Und einer Sony Anzeigeeinheit LH52, sowie einer Sony Messeinheit SR127 oder SR128?

Ich benutze bei meiner Arbeit eine Drehmaschine von Weiler vom Typ Ergodor. Sie ist zwar nicht die neueste, aber sie erweist mir gute Dienste. An diese Maschine sind eine Anzeige von Sony vom Typ LH52 und 3 Messeinheiten von Sony vom Typ SR127 oder SR128 angebaut. Auf der Anzeige sind 2 Zeilen. Eine für die X-Achse (Quer) und eine für die Z-Achse (Längs). Die X-Achse wird von einer Maßeinheit benutzt. Die Z-Achse wiederum wird von 2 Einheiten, der Z1 und der Z2-Achse, verwendet. Die gemessenen Werte dieser beiden Z-Achsen werden addiert und als ein Wert angezeigt. Das Problem ist Z1-Achse musste zum Schutz vor Spänen und Kühlmittel um 180° gedreht werden (auf den Kopf). Dadurch taucht das Problem auf, dass wenn Ich die Z2-Achse um z.B. 50 mm nach Links verschiebe (Dann steht +50,000 auf der Anzeige) und dasselbe mit der Z1-Achse mache (Dann müsste +100,000 auf der Anzeige stehen) heben sich die Werte gegenseitig auf wodurch 0,000 auf der Anzeige steht. Dieses Problem erschwert Mir meine Arbeit erheblich und treibt mich in den Wahnsinn. Mein Chef und Ich haben schon 1 Woche lang nach einer Lösung gesucht, konnten aber keine finden. Ich kann weder die Z1-Achse noch die Z2-Achse umbauen, weil sie sonst Spänen und anderen Schädlichen Stoffen ausgesetzt wären. Es muss also eine andere Möglichkeit geben. Ich habe erfahren, dass man der Anzeige beibringen kann, dass die umgebaute Maßeinheit nicht mehr so montiert ist wie am Anfang. Ich weiß allerdings nicht wie und in den Anleitungen zu der Maschine, der Anzeige und den Messeinheiten steht es auch nicht. Ich würde mich über jede hilfreiche Antwort wirklich unglaublich freuen.

Vielen Dank für jede Hilfe

Bilder konnte Ich leider nicht hinzufügen, weil sie zu groß sind.

Antwort
von Skinman, 18

Ich kenne mich damit nicht besonders gut aus, aber klingt als müsstest du halt das entsprechende Glaslineal für die umgedrehte Z-Achse ebenfalls noch umdrehen.

Die sinnvollen Webforen für solche Fragen heißen

http://forum.zerspanungsbude.net/ sowie

http://www.cncecke.de/

Kommentar von SimonWessel1995 ,

Soweit ich weiß, ist dort kein Glaslineal drin, sondern irgendeine Art von Stahlstange, die ein Magnetfeld erzeugt, dass dann der "Scanner" empfängt und an die Anzeige sendet. Problem ist nur, dass wenn ich die Z-Achse nach Links bewegen denkt die Anzeige ich bewege sie nach rechts. Ich muss also irgendetwas an der Anzeige umprogrammieren. Mein Chef sagte auch, dass das die einzige Möglichkeit ist die ich zur Verfügung habe. Wir beide wissen nur nicht wie und wir konnten auch keinen von der Firma Telefonisch erreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten