Frage von Sm0ke13, 23

Dringend Hilfe bei Physik Arbeitszettel(Reibungskräfte)?

Hallo,
Ich weiß, dass das hier keine Hausaufgabenhilfe ist, doch ich hoffe ,wenn ich diese eine Aufgabe verstehe, komme ich auch bei den anderen weiter.
Die Aufgabe ist die Nummer 9 und ist als Bild mit dabei.
Mir fehlt eigentlich nur die passende Formel, um die Aufgabe zu lösen.
Ich hoffe ,jemand kann mir helfen.
Liebe Grüße Lasse

Antwort
von Physikus137, 23

["fährt mit seinem Auto ..."  m=1400kg, werden wir später bestimmt brauchen]

"Die Reisegeschwindigkeit beträgt 135km/h" => s = 135km/h * t = 37,5 m/s * t.

"Plötzlich taucht in 160m Entfernung..." => 160m = 37,5m/s * t

" ... und Malte bremst ..."  => 160m = 37,5m/s * t - 1/2 * a * t^2

" Bremskraft ...  6,2kN " => F = m*a, a = F/m = 6,2kN/1400kg [aha, hier] =>

160m = 36,5m/s * t - 1/2 * 6200kN/1400kg * t^2

Und diese quadratische Gleichung gilt es jetzt zu lösen.

Kommentar von Physikus137 ,

160m = 36,5m/s * t - 1/2 * 6200N/1400kg * t^2

(da war ein "kilo" zuviel vor dem "Newton". Entweder 6,2kN oder 6200N. 🤔)

Antwort
von kdreis, 13

Aus F = m*a kann man die Beschleunigung ausrechnen.

Ist sie so groß wie nötig? Die benötigte Beschleunigung b ergibt sich so:

Die mittlere Geschwindigkeit v(m) = v/2. Bremsweg s = v(m)*t.

Daraus erhält man die Bremszeit t. b = v/t

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten