Frage von mrsbobby, 28

Dringend Hilfe bei Latein (Übersetzungen und Grammatik)?

Hallo zusammen, ich bin nun in der 9. Klasse und habe Latein gewählt. Wir hatten erst einen Lehrer, den es überhaupt nicht interessiert hat, ob wir lernen oder nicht und was macht man da als Schüler? -natürlich nicht lernen. So also habe ich die Grammatik von 2-3 Jahren nicht gelernt.

Jetzt steht bald wieder die nächste Latein Arbeit an und ich bin einfach so verzweifelt was ich machen soll. Ich hatte in der letzten Arbeit im A-Teil (Übersetzung) eine 6! In der kommenden Arbeit werden wir auch so Sachen wie ACI, NCI, PPP, PPA, ... aus dem Text suchen und ich habe absolut keine Ahnung wie man die findet...

Das schlimmste ist, dass ich das Latinum brauche, also auch noch die 10. Latein weitermachen muss, da ich in meiner Zukunft gerne etwas mit Medizin wie Ärztin oder Apothekerin machen möchte.

Bitte keine Antworten wie "selber schuld" "du musst das alles lernen" oder so. Ich bekomme das einfach nicht alles in meinen Kopf rein..

Ich wäre froh über Tipps wie man sich Übersetzungen vereinfacht und wie man die Grammatik etc erkennt. LG:)

Antwort
von Hooks, 26

Du solltest DIr das Buch von vornean noch einmal durcharbeiten. Vor allem die Grammatik dazu! Habt Ihr eine Begleitgrammatik? Oder eine nach themen sortiert? Welches Werk benutzt Ihr?

http://www.sprachenstudio.net/l/latein/

Hier ist eine richtig gute Seite zum online lernen. Sie haben das Werk "Medias in res" zugrunde gelegt, aber man kann auch sehr gut damit lernen, wenn man ein anderes Lehrwerk benutzt.

Fang vorne an, und dann arbeite Dich anhand der Lernziele Stück für Stück durch!

Das  schaffst Du auch alleine. Jemand zur Nachhilfe kann bedeuten, daß die Chemie wieder nicht stimmt.

http://www.gottwein.de/LaGr/Lat.Gramm.php

Das hier ist auch sehr gut, zum Lehrwerk IANUA NOVA. Du kannst diese Grammatik zum "So-Lernen" benutzen, aber auch klein anfangend unter III. als Begleitgrammatik. Probier das doch einfach mal aus. Nur Mut, das wird schon!

Du kannst mich gerne weiter fragen, ich liebe Latein.


Kommentar von Hooks ,

Grundlegend zum Übersetzen:

1. Suche das Prädikat! Steht meist am Satzende (im Deutschen immer das zweite Satzglied im Aussagesatz!)

Dafür mußt Du unbedingt die Personenendungen lernen:

Nach

-o

-s

-t

-mus

-tis

-nt

(Nach Ost muß tise Ente)

2. Suche das Subjekt, passend zum Numerus (Einzahl / Mehrzahl) des Prädikats - das nennt man übrigens SP-Kongruenz, daß Subjekt und Prädikat zusammenpassen müssen, ist ja logisch. Manchmal gibt es kein extra Subjekt (muß im Nominativ stehen!), dann ist das Subjekt im Prädikat mit drin, als ich, du ,er, sie...

3. Überlege, ob das Verb ein Objekt verlangt (transitive Verben verlangen ein Akk.Obj., weitere gibt es im Gen. und Dat. - lerne sie am besten beim Vokabellernen gleich mit!), wenn ja, dann suche es.

Kommentar von mrsbobby ,

Und wie siehts mit der Satzstruktur aus? Also ich weiß dass Subjunktionen und Relativpronomen Nebensätze einleiten aber welche gibt es und gibt es irgendwelche Dinge wie man sich die Satzstrukturanalyse vereinfachen kann?

Kommentar von Hooks ,

Kennst Du das denn auf deutsch?

Kommentar von Hooks ,

Im Sprachenstudio.net Lektion 12 bei Relativpronomen

Kommentar von Hooks ,

Schau mal unter gottwein latein subjunktionen

da werden dann alle nebenssatzarten aufgeführt.

Antwort
von Toternensch, 28

Ich würde mir einen Nachhilfe Lehrer holen und erst mal ppa und ppp lernen das ist einfach, ACI wird selten benutzt dann kannst du trotzdem lernen und den Rest dannach. PPP und PPA sind wichtig

Kommentar von Willy1729 ,

AcI selten? So selten wie ein Einwurf beim Fußball.

Kommentar von Hooks ,

Dachte ich auch gerade...

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein & Schule, 8

Du brauchst Nachhilfe. Alleine schaffst du das nicht aufzuholen und auch ein Ratgeberforum wie dieses ist nicht geeignet, um 3 Jahre Lateingrammatik nachzuarbeiten.

Ich kann dir nur raten, auf das Latinum zu verzichten. Das brauchst du für ein medizinisches Studium eh nicht. Da brauchst du nur gramm. Grundkenntnisse und Fachvokabular. Beides lernst du an der Uni in speziellen Terminologiekursen.

LG
MCX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten