Frage von AleynaKrz, 87

DRINGEND! Hat mein Kater Katzenschnupfen?

Ich habe seit 4 Tagen einen ungefähr 4 Monate jungen Kater bei mir. Als ich ihn von einer Tierpension gekauft habe meinte die Frau, dass seine Augen tränen, aber es nicht schlimmes sei.

Am ersten Tag hat er häufig geniest, heute nach vier Tagen ist er nicht mehr so häufig (ungefähr 4 mal am Tag) wie am Anfang. Gegessen hat er am ersten Tag auch nur wenig, deshalb habe ich ihm Katzenmilch hingestellt die er auch getrunken hat. Jetzt frisst er ganz normal und gut.

Nun hat er auch noch was im Auge und ich weiß nicht ob es etwas schlimmes ist oder ob es nur etwas vom Tannenbaum ist, weil er so gerne da gespielt hat.

Gegen Katzenschnupfen ist er geimpft. Er ist eine Hauskatze.


Ich habe aber jedoch trotzdem das Gefühl das er Katzenschnupfen hat.. 1. Was soll ich machen? Habe total Angst um den kleinen.. 2. Sollte ich zum Tierarzt? 3. Ich habe gehört, dass man Katzenschnupfen zuhause behandeln kann? 4. Wie viel würde die Behandlung beim Tierarzt kosten und was würde er machen damit es dem kleinen wieder besser geht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 41

Es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte, die der Tierarzt nicht unterschreiten aber überschreiten darf, leider.

Bitte geh trotzdem sicherheithalber hin. Mein Paul ist zwar schon älter, aber er hatte auch so ein komisches Schlucken und Niesen, der TA hat mir € 38,--abgenommen, abends, und da war noch mein Röschen ebenfalls zum Nachsehen, dabei. Es kommt also auf den TA an.

Wenn Du zum Notdienst gehst, wird es immer etwas teurer, damit mußt Du rechnen. Daß der Kleine frißt und trinkt, ist schon mal gut, Du mußt das aber auch kontrollieren. Es muß kein Katzenschnupfen sein, von dem es 23 verschiedene Arten gibt, nur gegen 7 kann man impfen, er kann sich also alles mögliche eingefangen haben.

Du mußt selbst entscheiden, wie schlimm es ist, denn dann würde ich noch vor Mitternacht hingehen, es gibt ja auch tierärztliche Notdienste, bedenke, daß wir ein langes Wochenende anschließend haben, da gibt es auch keinen regulären Tierarzt.

Bitte fang nicht an, mit irgendwelchen Medizintübchen, die für Menschen gut, für Tiere aber äußerst schädlich sein können, herumzuexperimentieren. Weder Kamillentee noch Augensalbe können etwas heilen, wovon man nicht weiß, was es ist. Du hast ein Tier übernommen, damit die Verantwortung, und die kostet, leider, auch manchmal Geld. Dafür hast Du ein Lebewesen, daß Dich uneingeschränkt liebt. Es  ist aber auf Dich angewiesen, also tu etwas.

Deinem Kleinen gute Besserung, Dir einen guten Rutsch und ein gesundes 2016

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 38

Dein Kater kann auch nur ne "normale" Erkältung haben. Dabei tränen die Augen auch oft. Wisch das Auge vorsichtig mit einem feuchtwarmen Lappen (nur Wasser) von oben nach unten ab und dann geh so schnell wie möglich mit dem Kleinen zum Tierarzt, denn auch so ne Erkältung sollte behandelt werden.

Antwort
von Shany, 44

Erstens Ja ich würde mit ihm mal  zum Ta gehen

Zweitens würde der Arzt ihm bestimmt eine Vitaminspritze geben denk ich mal frag einfach den Arzt 

Kommentar von AleynaKrz ,

Wie viel würde der Ta ungefähr für die Behandlung verlangen? Will mich nur nicht erschrecken wenn ich dann den Preis gesagt bekomme und mich vorher bisschen erkunden.

Kommentar von Shany ,

Ich bin leider keine Ärztin sorry 

Kommentar von maxi6 ,

Leider kenne ich die Preise für Tierärzte in Deutschland nicht, denn ich lebe in Kroatien. Hier zahle ich umgerechnet ca.10 Euronen für Antibiotika für 5 Tage. Ich denke mal, in Deutschland zahlst Du etwas mehr.

Allerdings kannst Du ja auch vorher beim TA direkt anrufen und nach dem Preis fragen.

Antwort
von Katzenpapa, 5

Auch wenn Katzen geimpft sind können sie Katzenschnupfen bekommen- gerade Jungkatzen und wenn sie dann frisch geimpft wurde und sie gleich auch noch in ein neues Zuhause umziehen  ist es kein Wunder ! Wir haben das im Tierschutz früher ganz oft gehabt und impfen deswegen Jungkatzen bis zur Vermittlung meist nicht mehr. Wenn die Katze dann im neuen Zuhause ist , raten wir mindesten 4 Wochen zu warten bis geimpft wird. Ich vermute auch hier, daß Deine Katze einen sog. Impfdurchbruch bekommen hat ! Also geh schnell zum Tierarzt damiT !

Antwort
von Geisterstunde, 28

Ich würde die Maus sicherheitshalber einem Tierarzt vorstellen - dann bist Du auf der wirklich sicheren Seite und musst Dir keine Vorwürfe machen

Antwort
von Beatawilczek11, 22

Du solltest wirklich zum Tierarzt gehen. Wenn du selber irgend ein Zeug mischst, machst du es vielleicht noch schlimmer. Wegen dem Katzenschnupfen kann es sein, dass es ein anderes Virus ist, das die gleiche Symptome herbeiruft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community