Mathematik Gleichung - darf man so auflösen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

jetzt noch mal x+1 und Du hast keine Nenner mehr, sondern: x+4=2(x+1),
das sollte nun machbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier die allseits beliebte Klammerproblematik.

Steht der Nenner komplett in Klammern?


Wenn ja:

1/(x+1)=2/(x+4) | *(x+4)

(x+4)/(x+1)=2 | *(x+1)

x+4=2*(x+1)

x+4=2x+2 | -2

x+2=2x | -x

2=x 


Wenn nein:

(1/x)+1=(2/x)+4 | *x

1+x=2+4x | -2

-1+x=4x | -x

-1=3x | :3

-1/3=x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von question8answer
02.02.2016, 22:27

noch eine frage :) warum ist

1/(x+1) =2/(x+4) /*x+4

(x+4)/(x+1)= 2

0

un dann noch mal x+1 , nenner kürzen, Zähler von der ggüberligenden Seite mit dem ggüberliegenden HN multiplizieren. hoffe ich konnte helfen lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von question8answer
02.02.2016, 22:18

Ich hatte  am ende so aufgelöst  1/2 = x+1/x+4 war das richtig

0
Kommentar von Ghando
02.02.2016, 22:19

ist zwar vllt richtig hilft dir aber nicht weiter. x+4 = 2x+2 ist der normale lösungsweg, auflösen natürlich noch

0
Kommentar von Ghando
02.02.2016, 22:20

kommt übrigens auch bei dir raus du machst halt nur einen unnötigen Schritt

0
Kommentar von Ghando
02.02.2016, 22:35

wenn du mit einklammern 1×(x+4)=2×(x+1) meinst ja. wenn nicht müsstest du es mir mal schreiben

0

meinst du 1/(x+1) = 2/(x+4) ??

dann überkreuz malnehmen

x+4 = 2(x+1)

x+4 = 2x+2

x = 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?