Frage von dilemma007, 46

Drigend! Kalte Füße vor der Hochzeit?

Hallo Ich brauche dringend einen Rat und Hilfe! Ich versuche mich kurz zu halten und entscheide mich für stichpunkt Version Ich bin 25 Jahre alt und verlobt. In 3 Monaten ist die Hochzeit geplant. Wir waren schon mal so weit aber mein Verlobter hat mich damals 4 Wochen vor der standesamtlichen Trauung verlassen. Grund war seine zum damaligen Zeitpunkt vorhandene Spielsucht und seine hohen Schulden. Wir waren 2 Wochen getrennt. Danach sind wir wieder in Kontakt gekommen und er hat mir alles offenbart. Danach stationäre Therapie von seiner Seite Schuldenbereinigungsplan läuft auch schon. Das ist jetzt 1,5 Jahre her. Im Dezember hat er mir einen Antrag gemacht. Woraufhin wir jetzt die Hochzeit für Sommer geplant haben. Meine Eltern wissen von seiner Sucht und seinen Schulden nix. Ich mache meinen Eltern quasi was vor und lüge sie an. Fühle mich dabei sehr schlecht. Er bezahlt seine Schulden es war auch nie so dass er von mir Geld ausgeliehen hat oder so. Er schuldet mir nix. Wir bezahlen zusammen alle Unterhaltskosten etc. er verdient gut hat einen festen Job und ich auch. Für die Hochzeit und die gemeinsame Wohnung habe ich einen Kredit in höhe von 30.000€ aufgenommen. Natülich auf meinen Namen da er Schufa eingetragen ist. das war alles meine Entscheidung. Den Kredit bezahlen wir zusammen ab und haben den größten Teil auch schon ausgegeben. Die Hochzeit ist bezahlt selbst mein Brautkleid. Wir waren bis gestern bei meinen Eltern an der Küste ( meine Eltern sind vor einigen Jahren ins Heimatland ausgewandert aber ich wollte in Deutschland bleiben und wohne hier alleine habe hier niemanden ) wir werden auch an der Küste heiraten und sind wegen den Vorbereitungen hin. Es hat alles super geklappt. Wir haben eine tolle Hochzeit am Strand geplant. Nur bin ich mir mit allem nicht mehr sicher. In letzter Zeit haben wir uns sehr oft gestritten und uns sehr weh getan. Meistens war ich dran Schuld weil ich meine Emotionen nicht in den Griff bekomme. Ich frage mich ob es die richtige Entscheidung ist. Bei meinen Eltern hat es mir sehr gefallen es ist dort eine ganz andere Lebensqualiät. Am liebsten würde ich meine Sachen packen und gehen. Er will nicht mit Aber ich liebe ihn sehr. Nur hab ich auch Angst vor unserer Zukunft. Seine Schulden... meine Eltern dort meine Schwester dort.. Will ich für immer in Deutschland leben wenn ich dort besser leben kann? Was ist mit dem Kredit? Mit meinem Job? Ich liebe ihn wie soll ich ihn verlassen? Ich weiss nicht was ich tun soll und was das richtige ist. Hab nur Angst und fühl mich in meiner Haut gar nicht wohl. Meinen Job würde ich auch am liebsten kündigen. Ich bin hierher gekommen und in ein schwarzes Loch gefallen so fühl ich mich grad 😓 Bitte gebt mir einen Rat und keine verletzende Worte bitte

Antwort
von Sabrinafi, 13

Hallo. Das ist alles sehr kompliziert und da ich keine Informationen außerhalb dieses Textes habe, werde ich dir keine konkrete Lösung parat legen können. Ich kann gut verstehen, dass du Angst hast die Hochzeit abzublasen. Es ist natürlich blöd nach der ganzen Planung und allem und es würde ihn wahrscheinlich verletzen. Ich glaube, dass viele solche Zweifel haben vor der Hochzeit. Bei einer großen Unsicherheit würde ich allerdings nicht heiraten, weil es ein sehr großer Schritt ist. Es wäre gut wenn du mit ihm darüber sprechen würdest. Vielleicht kann er dir die Angst ein bisschen nehmen. Die Tatsache, dass du eigentlich nicht mehr in Deutschland leben möchtest, ist schwierig wenn er das nicht möchte. Da musst du dir einfach klar werden, was dir wichtiger ist. Und er sich auch. Wenn es die richtige Entscheidung ist zu heiraten, wird es eine Lösung geben, mit der ihr beide glücklich werdet. Bis das geklärt ist, wurde ich keine voreiligen Schlüsse ziehen. Sprech am besten erstmal mit jemandem, der näher am Geschehen ist. (Gute Freunde, Mutter) Egal was du tust, ich wünsche dir Glück!

Antwort
von ToniJo02, 16

Als erstes würde ich mit ihm darüber sprechen und versuchen zusammen eine Lösung zu finden...

Antwort
von grubenschmalz, 10

Für die Hochzeit und die gemeinsame Wohnung habe ich einen Kredit in höhe von 30.000€ aufgenommen.

Warum macht man sowas??  Dafür hätte ich KEINEN Kredit aufgenommen.

Mach Schluss. Such übrigens die Schuld nicht bei dir, sondern er ist anscheinend ein Chaot der dich ausnutzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten