Frage von sakura1naruto, 25

Dreisatz in Chemie?

Ich hab da ein Problem, nämlich schreibe ich morgen eine Klausur in Chemie und ich verstehe den Dreisatz nicht - eigentlich ja schon, aber weiß ich nicht, wie ich ihn hier anwenden soll.

Die Frage lautet ja "Wieviel Gramm Eisen bzw. Schwefel werden benötigt, um 2,7 g eines stöchiometrischen Gemisches herzustellen?"

(Davor wurde Eisen(II)-sulfid gebildet).

Ich habe zuerst die molare Masse im Tafelwerk herausgefunden, z.b. hat Eisen 56 g und Schwefel 32 g und zusammen ergibt das 88 g. Aber ich habe nun ein stöchiometrisches Gemisch und dieses beträgt 2,7 g.

Wie also setze ich die Werte in ein Verhältnis. Wie finde ich heraus wie viel Gramm von den 2,7 g Eisen ist und wie viel Schwefel? Benutzt man dafür den Dreisatz überhaupt?

Antwort
von Michia12, 16

Fe + S ➡ FeS
32 g/mol 88 g/mol
x g 2,7 g

x = (2,7 g * 32g/mol) / 88 g/mol
= 0,98 g

Kommentar von Michia12 ,

Ups ist ein bisschen verrutscht: Die 32 und das x sollen unter Schwefel stehen und die 88 und 2,7 unter Eisensulfid.

Kommentar von sakura1naruto ,

Und wenn ich den Wert von Eisen haben will, dann brauche ich nur statt 32 g/mol 56 g/mol einzusetzen, richtig?

Und muss ich immer so voran gehen, wenn ich solch eine Aufgaben berechnen muss?

Ansonsten vielen, vielen Dank!~

Kommentar von Michia12 ,

Ja dann setzst du 56 ein. Hat bei mir bisher immer so funktioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community