Frage von konfuzed, 82

Drei Tage vor Ausbildungsbeginn absagen?

Hallo erstmal, aslo ich hab ein sehr sehr sehr sehr dumen Fehler gemacht und die Folgen sind groß. Letztes Jahr habe ich die Schule beendet und habe meinen Realabschluss und meine Qualifikation erhalten. Ich hatte mich schon fürs Abitur und die Erzieher Ausbildung angemeldet, man konnte also praktisch gesehen in 3 Jahren sein Abitur erlangen und hatte sozusagen eine Erzieher Ausbildung mit dazu. Nach paar Wochen habe ich bemerkt, dass das ganze nichts für mich ist. Ich habe mich wirklich sehr unwohl gefühlt in dieser Klasse und ich wusste eigentlich, dass es nicht das ist, was ich will. Soo dann habe ich mich abgemeldet von der Klasse und da ich noch keine 18 war, haben die mich in ein Jahrespraktikum in einer Bäckerei gesteckt. Währenddessen habe ich mich auch um eine Ausbildungsstelle gekümmert, jedoch habe ich mir einfach die falschen Berufe ausgewählt!!!!!! Weil ich ja so dämlich bin! Ich habe Bewerbungen für den Einzelhandel und fürs Büro geschickt. Nach vielen vielen Bewerbungen und langen wartereien wurde ich bei Lidl angenommen und war an dem Tag super happy. Tja...da ich aber auch im fünften Monat ungefähr so unter Stress war, hatte ich auch Bewerbungen als Medizinische Fachangestellte geschickt. Jetzt hatte ich trotzdem paar Probetage beim Arzt und auch eins bei Lidl...die Ärzte haben mir mehr gefallen....viel viel mehr. Ich pass einfach nicht zu Lidl!!! Ich würde diese Arbeit gar nicht schaffen!! Ich bin mal gerade 1.56cm groß und kann kaum die Waren aufheben!! Aber es ist zu spät...ich habe meinen Vertrag bei Lidl schon längst unterschrieben und kein Arzt hat sich bei mir gemeldet, da ich auch mit den Bewerbungen viel zu spät dran war. Jetzt habe ich aber morgen ein letztes Vorstellungungsgespräch in einer Arztpraxis, ABER auch wenn die mich annehmen würden, fängt die Ausbildung doch am 1.08 an bei Lidl!! Wie zur Höle soll ich drei Tage vorher absagen?!! Und ich will in eine Arztpraxis! Dieser Beruf bei Lidl ist nichts für mich! Ich weiß, es ist meine Schuld, ich habe von Anfang an Mist gebaut und nicht schnell genug gehandelt, aber seit 4 Monaten kann ich nicht mehr klar denken und schlafen oder geschweige denn essen, weil ich mein Leben selbst ruinniert habe... Meine wirklich einzige Hoffnung ist, dass ich mich vielleicht bei Lidl hocharbeiten kann...ich möchte nebenbei mein Fachabi machen, kann ich vielleicht irgendsoeine Verkaufs oder Bezirksleiterin werden? Oder soll ich bei Lidl absagen, wenn ich morgen angenommen werde? Aber das würde ich mich NIE im Leben trauen..das ist echt sch*iße von mir und...ja ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir einer bitte irgendein Ratschlag geben? Irgendwie was über die Arbeit in Lidl sagen...wie ist es so?

Danke im voraus...und tut mir leid für den langen Text.

Antwort
von sozialtusi, 55

Du wirst morgen noch keine Zusage bekommen und erst recht noch keinen Vertrag in der Hand haben - das wäre ein echtes Risikospiel. Aber auch in der Probezeit kannst Du bei Lidl noch kündigen. Dafür ist die Probezeit ja da.

Antwort
von SlightlyAnnoyed, 53

Ist zwar nicht die feine Englische aber wenn du jetzt noch etwas anderes findest, dann sag den Lidl-Job ab. Du bist nicht der erste und nicht der letzte Azubi, der das macht weil sich kurzfristig noch was anderes ergibt. Wenn du dich persönlich nicht traust, schick ne Email. Besser jetzt als wenn du in ein paar Monaten hinschmeisst und man dann ganz umsonst Zeit und Mühe in deine Ausbildung gesteckt hat. Falls du keine Alternative findest, dann zieh das Lidl Ding durch. Besser als nichts.

Antwort
von CharaKardia, 46

So kurzfristig bekommst du keine (begehrten) Ausbildungsplätze mehr angeboten. Nimm die Ausbildung jetzt und bewerbe die parallel für nächstes Jahr weiter. Wenn du wo anders genommen werden solltest, kannst du die jetzige Ausbildung immer noch abbrechen.

Ein Jahr daheim rumsitzen macht sich ganz schlecht im Lebenslauf. Lieber jetzt was "uncooles" machen und dafür dann immerhin eine Ausbildung in der Tasche haben.

Antwort
von Lavendelelf, 37

Erst einmal ... bleibe mal ruhig, alles wird gut ...

Wenn Lidl nichts für dich ist, was ich gut verstehen kann, dann solltest du auch nicht mit dem Gedanken spielen ob du da eine leitende Position erreichen kannst. Vergiss Lidl und verfolge das Ziel, das du wirklich erreichen willst.

Den Vertrag zum 01.08. kannst du grundlos kündigen, das ist kein Problem. Dann versuche, wie du geschrieben hast, in einer Arztpraxis unter zu kommen.

Bleibe fokosiert auf das was du wirklich machen möchtest und suche dir evtl. auch Unterstützung z. B. von deinen Eltern.  Du schaffst das schon.

Alles Gute und viel Glück.

Antwort
von herzilein35, 17

Du wirst es beim Arzt mit deiner Einstellung auich nicht lange durchhalten. Deine Vergangenheit ist nicht gut. Morgen wirst du bestimmt auch eine Absage bekommen, wenn sie sich überhaupt melden. Sorry das ich dir das sagen muss, aber mache die Ausbildung bei Lidl. Danach kannst du immer noch weiter sehen.

Kommentar von konfuzed ,

Ist ja das dümmste, was ich jeh gelesen habe...sorry xD... aber ja gut, wenn du meinstsorry

Kommentar von herzilein35 ,

Ja das meine ich und ich habe recht. Für den Beruf brauch man mehr als keine Lust auf was zu haben. Ich möchte wetten du hast nicht einmal medizinische Kentnisse und von ein paar Tage Probearbeit kann man nicht behaupten das dies was für einen ist. Mach das bei Lidl

Kommentar von konfuzed ,

Du bist der letzte, der mir jetzt noch sagen kann, wo ich besser hinpasse! Ich weiß, was mir mehr Spaß gemacht hat und was nicht! Und bei dem Probetag bei Lidl habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt und in der Arztpraxis schon! Außerdem hatte ich schon ein drei Wöchiges Praktikum in einer Arztpraxis und mindestens 1 Woche Probetag bei anderen verteilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community