Frage von Nopperdon, 70

Drei Spiele Sperre nach Gelb-Roter Karte im Amateurfussball (Kreisklasse)?

Mein Mitspieler hat wegen Meckern die Gelb-Rote Karte bekommen, steht auch so auf der Seite des Bfv. Wir wunderten uns schon, dass der junge Schiedsrichter dazu einen Bericht schrieb, indem er auch nur schreibt, dass der Spieler mit ausgestreckten Armen und wild gestikulierend auf ihn zurannte. Gelb Rot ja, aber 3 Spiele!!!!

 

Habe noch nie gehört, dass man wegen Gelb Roter Karte in der Kreisklasse gesperrt wird!!!

 

Kennt sich jemand damit besser aus als ich?  ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SixthSCTF, 56

Jeder Feldverweis auf Dauer (die Gelb-Rote ist auch ein Feldverweis) wird im Spielbericht durch den Schiedsrichter gemeldet.

Darüber hinaus kann der SR bei Gelb-Roter Karte auch noch einen Sonderberricht verfassen. In einigen Landesverbänden ist das sogar verpflichtend nach Gelb-Rot einen Sonderbericht zu schreiben.

Das Sportgericht überprüft jeden Fall und nach Gelb-Rot gibt es i.d.R. in vielen Landesverbänden einen Spieltag Sperre.

Aber: Das Sportgericht darf hier auch härtere Strafen verhängen.

Deine Frage kann hier nicht abschliessend beantwortet werden, denn bei 3 Spielen Sperre wird mit Sicherheit mehr als nur "Gestikulierend-Meckernd" vorgefallen sein.

Es empfiehlt sich die Urteilsbegründung der Spruchkammer mal anzusehen. Da steht genau d´rin warum das Sportgericht zu diesem Urteil kommt.

Wiederholungstäter dürfen da auch durchaus mal härter bestraft werden. Darüber hinaus ist es auch möglich das der Spieler "auf Bewährung" Spielen durfte und jetzt durch den Wiederholungsfall seine Vorherige Strafe abbrummen muss.

Vielleicht hat ihn auch der Verein intern die Spielstrafe aufgebrummt?

Veilleicht sind das viele ungeklärte Fragen und eine ungewöhnlich hohe Strafe. Aber bei 3 Spieltagen Sperre für Gelb-Rot ist dein Mitspieler bestimmt kein unbeschriebenes Blatt mehr.

Antwort
von FIFABrandon, 58

Sicher, dass es keine glatt rote Karte war?
Prinzipiell entscheidet das Sportgericht, natürlich könntet ihr in Berufung gehen, aber dann käme es zu einer mündlichen Verhandlung und die würde schon ein bisschen mehr Geld kosten.

Antwort
von kim294, 70

Normalerweise wird man nach einer Gelb-Roten Karte nur für das nächste Spiel gesperrt.

War das zweite denn wirklich Gelb-Rot oder eine reine Rote Karte?


Kommentar von Nopperdon ,

Hi und danke für die Antwort.

Man wird erst ab der Regionalliga aufwärts gesperrt, unsere Spielklasse ist davon meilen weit entfernt. ;) Laut Angabe des Schiedsrichters und des Bayerischen Fussballverbandes war es eine Gelb Rote Karte.

 

Kommentar von ehatrixy ,

Ich bin auch beim BFV und war auch lange Srin. Normalerweis hat in eurer Liga eine gelb/Rote keine Sperre. Wenn sich der Sr aber durch die Gestikulation deines Mitspielers angegriffen gefühlt hat, kann er darüber eine Meldung schreiben und diese landet dann vorm Sportgericht. So wie du mir das schilderst sind 3 spiele aber echt überzogen

Antwort
von ehatrixy, 40

Meine Antwort ist in einem Kommentar von der 1. Antwort

Kommentar von Nopperdon ,

Vielen Dank für deine Antwort, ;)

 

dagegen wird man ja sowieso nicht viel machen können, warum auch....gibt schlimmeres. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community