Frage von LeMatratze, 45

Drehtürmodell Latein-Französisch ab Klasse 8?

Hallo. Als ich in die 6. Klasse kam und wir uns zwischen Latein und Französisch entscheiden mussten, war mir nicht bewusst, dass unsere Schule ein Drehtürmodell anbietet. Damit kann man Latein und Französisch gleichzeitig lernen, also die Schulstunden teilen sich dabei auf z.B. hat man ohne dem Modell 4 Stunden Latein in einer Woche, mit dem Modell 2 Stunden Latein und 2 Stunden Französisch. Wie gesagt, habe ich von diesem Modell nichts gewusst und mich damals für Latein entschieden. Nun bin ich in der 8. Klasse und habe nur Latein, wo ich mich total unterfordert fühle, weil der Stoff dort in gaaaaanz langsamen Schritten erklärt wird. Die Noten sind auch gut und alles. Jetzt wollte ich fragen, ob es möglich ist, dass ich in der 8. Klasse noch Französisch mit Latein gleichzeitig lernen kann? Geht das von der Schulordnung her? Und falls ja, ist das überhaupt machbar? Ich müsste dann 2 Jahre Französisch nachholen und dabei noch weiter Latein machen. Hat jemand schon Erfahrungen dadrin?

Danke im Voraus :)

Antwort
von Taddhaeus, 31

Wir kennen die Schulordnung deiner Schule nicht. Frag doch einfach jemanden von deiner Schule, der sich damit auskennt -  zum Beispiel deinen Klassenlehrer/Lateinlehrer oder direkt den Rektor. Wenn du gute Noten hast (in allen Fächern, nicht nur in Latein) und dir zutraust, den Stoff von zwei Jahren (also alle grammatischen Grundlagen und ziemlich viele Wörter) selbstständig zu lernen - wieso nicht.

Man wird sich aber wohl wundern, dass du zwei Jahre gebraucht hast, um zu merken, dass man auch beide Fächer gleichzeitig haben kann...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community