Frage von FlugzeugAUT, 34

Dreamweaver sinnvoll oder nicht?

Also zuerst mal ich habe bis jetzt immer alles per Texteditor gemacht (wie Notepad etc.).. HTML Code läuft auch alles super und Javascript auch alles.. nur mit einem bin ich, was zwar nicht ein funktionelles, sondern ein Designproblem ist unzufrieden.

Hab jetzt von mehreren Seiten gehört, dass erstens die Dreamweaversoftware veraltet ist und auf der anderen Seite coded, und coded man im CSS und es kommt sowieso nichts schönes dabei raus :/ Gutefrage.net ist jetzt ein schlechtes Beispiel, aber da gibt es ja Seiten wo (nur als Beispiel) zB ein Hintergrundelement relativ dunkel ist und dann Heller wird, und das ginge per CSS nur mit background-image: url(""); wobei man damit nie (zumindest ich zufrieden ist und auch nach PS Nutzung es relativ unprofessionell aussieht...)

Jetzt ist die Frage ist Dreamweaver dafür geeignet ein professionelles Design zu erstellen, oder wenn ja, aber veraltet, welche Alternativen gibt es dafür, bzw ist es gar nicht erst sinnvoll, damit zu arbeiten?

Antwort
von fluffiknuffi2, 11

Ich mache Webentwicklung beruflich und ich kann dir sagen: Ich benutze auch nur einen Texteditor. Naja einen stark aufgemotzten aber letztlich einen Texteditor (Sublime Text privat, PHPStorm am Arbeitsplatz). CSS codet man von Hand, wenn man es wirklich gut machen möchte. Man kann für manches Generatoren benutzen, zum Beispiel für Farbverläufe http://www.colorzilla.com/gradient-editor/ und so weiter, aber letztlich muss man die volle Kontrolle haben und dazu braucht es den Code.

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Ja, versteh ich, wenn man sich auf die Webentwicklung konzentriert, bin jetzt selber davon abgekommen, war auch nur interessenshalber, weil auf Wikipedia steht "
Aufgrund seiner Komplexität, seines großen Funktionsumfangs und Preises
wird das Programm eher von professionellen Anwendern verwendet."

Naja  bin auch eher nicht der Meinung, das war vielleicht einmal ;) Selbst zu coden, bzw das meiste zu coden ist schon ein wenig professioneller. Aber wenn man sich nicht zu 100&% auf Webentwicklung konzentriert, so wie du, es aber hobbymäßig macht spricht doch nichts dagegen verschiedene Frames zu verwenden (Bootstrap) zB für die Navigation, für die ich solange gebraucht habe (die Inhalte zu zentrieren etc.)

Und wo ich es nicht verwenden will, verwende ich es halt nicht, und verwende meine eigenen divs , die nicht in der Datei als Bezeichnung enthalten sind :)

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Gegen Frameworks spricht auch nichts, ich nutze auch Bootstrap. :)

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

richtig ^^ ich nutze notepad++ :D

Antwort
von G0lD3Nc0Ld, 23

Das mit dem Background kann man auch über DOM zugriff in JavaScript machen wenn er einfarbig ist. Dreamwaver hab ich selbst noch nie getestet da es schon nach Pfusch klingt ;D
Was ist denn so problematisch daran alles in html und js zu machen?

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Gar nichts, ich finde es nur irgendwie komisch, wenn man zB background-color: blue; macht und das sieht relativ hässlich aus dann, da es auch schwer ist die richtige Farbe per RGB zu finden :D

Naja mache das hobbymäßig und in der Schule lernen es manche auch irgendwann, na da kann es wirklich nicht sehr professionell sein :D

Ja danke, ich werde das mit dem DOM probieren, noch nicht gehört, aber eins möchte ich sagen, ich dachte zuerst zB beim Androidprogrammieren (hab zwar noch nicht angefangen :D), das man das mit Eclipse machen muss, obwohls im Endeffekt Android Studio ist, wo man Buttons auf den Bildschirm ziehen muss naja ;)

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Muss ich noch schauen wie das dann funktioniert ;) DOM ist ja Document Object Modul, kann nicht so schwer sein, hoffentlich :D

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

Naja im Prinzip ist eine Html seite eine Baumstruktur. Die root also Wurzel ist der erste Tag (normalerweise HTML). dann kann man in html ids und names usw in einem tag festlegen. z.b.

. In javascript kannst du dann per var a = document.getelementbyid("3").firstchild; die variable a auf den Inhalt von dem P Tag setzen und diesen verändern. zusätzlich kannst du mit DOM oder innerHTML auch einen Tag oder Knoten hinzufügen.

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

haben die code verboten? xD p id="3"

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Weiß nicht :) Naja hört sich relativ kompliziert an, hoffe da gibt es vielleicht Tutorials dazu, es so zu verstehen ist schwer :/ Aber danke :)

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

haben die code verboten?

Nein aber du musst HTML-Tags "als Codebesipeil einfügen."

Ohne:

<h1>Hello World</h1>

Mit:

<h1>Hello World</h1>

PS:

Ach kA vielleicht hast du auch nur einen der vielen Bugs entdeckt...

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

Ich hatte html tags aber die komplette Zeile ist verschwunden. Vielleicht geht es nur in der App nicht :/

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

Aber Flugzeug das Prinzip ist einfach. Stell dir deine HTML Seite einfach wie einen Stammbaum vor. Html ist verbunden mit Head und Body, Head ist verbunden mit Style und Script, Body ist verbunden mit Div und P. Ganz einfaches Beispiel. Div ist das firstchild von Body und P ist das firstchild.nextsibling von Body. Div ist das firstchild.firstchild von HTML. "

<Script/></Head><Body><Div/><P/></Body></HTML>"

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Ja nur, wie man das im Endeffekt mit JS als Hintergrundformation anwendet ist wahrscheinlich nicht so einfach. aber werde mich dahingehend erkundigen ;)

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

[code]

<Script/> </Head> <Body> <Div/> <P/> </Body> </HTML> [/code]

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

nope

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community