Dreadlocks endlos?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich selbst habe auch nie was an meinen Dreads gemacht. Aber je nach dem wie deine Erwartungen sind, wie ordentlich sie sein sollen, ist der Aufwand Dreadlocks zu pflegen ziemlich groß. 

Die ersten 2-6 Monate, die Entstehungsphase der Dreads, solltest du sie möglichst oft häkeln. Vielleicht alle paar Tage mal eine Stunde oder zwei. Dann verfilzen sie schneller und kontrollierter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also man muss sich nicht permanent um die Dreads kümmern. Nach ein paar Jahren muss man schon einige lose Haare wieder in die Dreads filzen, aber der Aufwand ist relativ gering.

Wenn die Dreads wachsen gibt es immer einen kleinen Ansatz unverfilzter Haare an der Kopfhaut. Da die aber keine Chance haben, sich voneinander zu trennen, verfilzen diese mit der Zeit automatisch und bilden einen Übergang zu den bereits "gefertigten" Dreads.

Ich finde, je weniger man sich um die Dreads kümmert, desto besser sehen diese später aus. Ich musste jetzt nach fast 5 Jahren das erste mal lose Haare selber wieder in die Dreads filzen lassen. Aber Aussehen ist ja bekanntlich Gemschackssache. Einige fummeln sich andauernd die losen Haare wieder in die Dreads und andere garnicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?