Frage von SchneeWhite, 57

Draußen schlechte Luft. Was tun beim lüften?

Hallo ihr lieben. :)
Ich habe ein Problem, und zwar immer wenn ich Lüfte, stinkt die ganze Wohnung richtig ekelig. Ich weiß nicht genau nach was. Nach verdorbenen essen was auf der Straße liegt, gemischt mit Rauch oder so etwas.
Der Geruch kommt definitiv von draußen.
Jetzt wird mir aber ständig übel und ich bekomme sehr schwer Luft nach dem lüften. Muss danach auch immer mit Raum-Spray Sprühen weil es mir echt hoch kommt von diesem Geruch.
Kann ich davon krank werden?
Und wie Lüfte ich ohne diesen Geruch in die Wohnung zu bekommen? :(

Antwort
von Lexa1, 47

In welcher Gegend wohnst du, das verdorbenes Essen auf der Straße liegt und stinkt ?

Wenn es so unangenehm ist, ganz früh lüften, und dann noch auf Durchzug. Und dann noch ganz spät abends.

Kommentar von SchneeWhite ,

Ich wohne in einer sehr sehr schlechten Gegend. Wegen der Flüchtlingskrise hatte ich keine Wohnung mehr in einer guten Lage bekommen, bevor ich ausziehen musste. ;(
Okay, ich werde es versuchen, danke. :)

Antwort
von Caballero14, 36

Lüfte schon ganz früh am Morgen, vielleicht kannst du auch über nacht schon das Fenster offen lassen, jetzt wird es ja wieder wärmer. Ansonsten, wie schon gesagt, morgens Durchzug und dann kurz bevor du ins Bett gehst nochmal.

Ob du krank davon wirst, kann man nicht so leicht sagen, man müsste halt wirklich wissen, was diesen penetranten Geruch auslöst...

Wenn du weißt, dass es von irgendwo draußen ist, und es nach vergammeltem Essen riecht, kann es Müll sein? Vielleicht müssen bei euch die Tonnen erst wieder abgeholt werden und dann ist es weh.
Wenn es auf der Straße rumliegt, informiere mal die Stadt(reinigung), oder so, die sollten sich dann darum kümmern, du wirst ja nicht der/dir Einzige sein, den/die es stört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten