Frage von Furzer, 63

Dr. Christian Rätsch war mal bei R aab eingeladen. Darf man wirklich Waldpilze legal rauchen?

Antwort
von DerRumpelrudi, 23

Du kannst alle in der Natur frei vorkommenden Pilze und Pflanzen legal rauchen. Es wäre sogar sehr empfehlenswert, sich intensiver mit der heimischen Natur auseinanderzusetzen um Zusammenhänge dahingehend zu erkennen, dass ein Mensch auch nur ein Teil der Natur ist.

Über die geistig Schwachen, die ihre Rauchutensilien aus dem Ausland bestellen, kann ich nur mitleidig den Kopf schütteln. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute (aber auch weniger Gute) so nah ist ? Mit ein wenig Bildung findet man auch hier reichlich Möglichkeiten. Aber genau am Willen zur Bildung scheint hier vieles zu scheitern.

Naturerkenntnisse gibt es nicht per App, sondern nur durch intensive eigene Suche nach dem, was einem selbst gut tut. Aber immer mit der nötigen Vorsicht, denn die Wissenschaft von Heute ist der Irrtum von Morgen.


Antwort
von tony5689, 17

Darfst du. Aber da du offensichtlich keine ahnung von den pilzen hast solltest speziell du die finger davon lassen. Du solltest dich vorher ausreichend informieren, und nicht jeder pilz löst einen rausch aus, das sind nur ganz wenige.

Antwort
von Latexdoctor, 38

Du darfst sie auch Essen, auch die Roten mit den weissen Punkten, aber wenn dir dann Hundeübel ist oder du bekommst (magen)krämpfe dann ist das alleine deine Schuld ^^

Kommentar von Furzer ,

Ich möchte die Dinger nicht rauchen, aber der Dr. Rätsch trat bei Raa b so selbstverständlich auf und brachte sein Pilzbuch mit, Als ob es gar keine Droge sei und völlig legal wäre...

Kommentar von Latexdoctor ,

Bei uns wachsen auch Engelstrompeten, ein Tee daraus kann Halluzinogen wirken oder Tödlich.

Auch Fliegenpilze können Halluzinogen wirken, wie soll man etwas verbieten, das eigentlich Natur ist und das man nicht ausrotten kann, ohne das Empfindliche gefüge der Natur zu zerstören, das ist dabei das Problem.

Kommentar von scatha ,

Einige Menschen sind leider durchaus fähig, derart destruktiv zu handeln, wenn sie eine politische Agenda haben. Als ein weniger verfängliches Beispiel hier das Vernichten von Kratom-Wäldern in Thailand -> https://en.wikipedia.org/wiki/Mitragyna_speciosa#Thailand
Ich halte ein solches Verhalten für überaus unethisch.

Kommentar von Latexdoctor ,

Die Ethik bei der Sache ist nur das kleinste Problem, langfristig führt die Auslöschung einer Art zu einem ungleichgewicht in der Natur, die Auswirkungen werden wir (die Menschheit) irgendwann zu spüren bekommen.

"Die Welt ist nur von unseren kindern geliehen, aber von zurückgeben hat keiner etwas gesagt"

Das ist das vorherschende Denken, wenn es um Profit / Macht geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten