Doxycyclin (antibiotika) absetzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was wir denken ist absolut unerheblich.
Auch wenn die Beschwerden schon nach 2 Tagen weg waren, ebenfalls unerheblich.

Es gibt ganz unterschiedliche Behandlungsregime, je nachdem welche Keime und welche Infektion bekämpft werden soll. Beispiel:

Tripper 10Tage
Akne 21 Tage
Borreliose mindestens 14 Tage, besser 21 Tage

Gegen welche Keime der Arzt dir dieses Antibiotikum verschrieben hat, wissen wir nicht.
Du fragst also morgen den Arzt, bevor du eigenmächtig das Medikament absetzt und dir evtl. eine chronische Infektion einhandelst.

Ich mußte Doxycyclin einmal wegen Verdacht auf Borreliose einnehmen. Obwohl der Verdacht nicht erhärtet werden konnte und die Beschwerden schon nach 5 Tagen weg waren, habe ich die 21 Tage eisern durchgezogen, weil ich weiß, was eine chronische Borreliose anrichten kann. Ich habe so eine Verstopfung bekommen, daß ich fast die Kloschüssel zerschossen habe. Besser die glaubt dran, als ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
01.04.2016, 15:47

Danke für das Sternchen. Ich hoffe, dir geht´s wieder besser.

0

Bei einem frühzeitigen Absetzen einer Antibiotikatherapie können einige Bakterien überleben, die dann Resistent werden. So wird dann dieses Antibiotikum in Zukunft nicht mehr ausreichend wirken. Es hat sich auch das Prozedere des Einsatzes des Doxycyclin in sofern geändert, dass man am ersten Tag zwei Tabletten nimmt und dann den Rest täglich eine. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die Medikamente NICHT auf nüchternen Magen nehmen. Wenn Du ein Antibiotikum zu früh absetzt kann man leicht Resistenzen züchten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veins
29.03.2016, 20:43

Hab die jeden Tag direkt nach dem Essen genommen, also nicht auf leeren Magen. auch heute nicht

0
Kommentar von D0men4t0r
29.03.2016, 20:44

Außerdem solltest du bei Doxycyclin auf Milchprodukte 2-3h nach der Einnahme verzichten. 

1
Kommentar von Veins
29.03.2016, 20:59

weiß ich auch. danke trotzdem, frage morgen den Arzt :)

0

Es ist immer ratsam ein Antibiotikum so lange ein zu nehmen, wie es der Arzt verordnet hat. Auch um einer Resistenz der Keime entgegen zu wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein eigentlich nicht hast du dir mal die Packungsbeilage durchgelesen vielleicht ist es eine der Nebenwirkungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung