Frage von Jenny4022, 120

Down Syndrom wie erkennt man das in der Schwangerschaft?

Hallo, meine Mutter ist 38 Jahre alt und sie ist jetzt mit ihrem 2. Kind schwanger, sie ist jetzt in der 14. Woche. Ihr Frauenarzt hat gestern angerufen und gesagt " Bei den Blutwerten ist ein Punkt das nicht in Ordnung ist" Die vermuten das es Down Syndrom ist.
Morgen muss meine Mutter zum einen Spezialisten fahren und ihr wird das 100% gesagt was das sein könnte.
Ich glaube aber nicht dran und werde es auch nicht glauben. Liegt das villeicht an ihrem Alter? Und noch eine Frage wie erkennen sie dass das Down Syndrom ist ? Die Masse vom baby ist 1,6 und das ist normal. Habe gelsen das es ab 2,5 nicht mehr in Ordnung ist.
Beim Ultraschall war alles in Ordnung.
Aus unserer Familie ist niemand krank oder sonstiges.
Kann mich mal bitte jemand aufklären? Habe jetzt schon totale Panik ich will das meine Mutter ein gesundes kind zur welt bringt.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von instagirl29, 45

Bei meiner mama (damals 29)kam auch bei dem zu 90% prozent sicheren test raus das ich das down syndrom hab. Dann wurde die fruchtwasseruntersuchung gemacht und da kam raus das ich gesund bin :) also mach dir nicht allzu gtoße sorgen alles gute

Antwort
von Willibergi, 61

Dagegen kann man nichts tun.

Das Risiko steigt mit dem Alter.

Beim Downsyndrom sind drei statt zwei Chromatiden (halbe Chromosomen) im 21. Chromosom vorhanden.

LG Willibergi

Antwort
von Laury95, 72

Ich kann dir nur sagen, dass der Test noch mehr Panik vorrufen wird, weil nur eine bestimmte Prozentzahl als Testergebnis erscheinen wird.

d.h. auch die Experten werden deiner Mutter nicht sagen können: Zu 100 Prozent Trisomie 21 oder zu 100 Prozent nicht.

Dann heißt es: Die Wahrscheinlichkeit beträgt 95 %... Wie auch immer..

Das bringt dann auch nichts. Man hat schließlich immer noch 5 %, dass das Baby gesund wird. Und viele Mütter hatten bei einer so hohen Prozentzahl schon an Abtreibung gedacht und dann kam ein gesundes Baby heraus.

Deine Mutter gilt als Risikoschwangere (älter als 35), vielleicht ist sich ihre Frauenärztin nur unsicher und möchte auf Nummer sicher gehen, daher die Überweisung an einen Spezialisten.

Kommentar von Laury95 ,

http://www.familienplanung.de/schwangerschaft/praenataldiagnostik/bluttests-auf-...


Unter dem Punkt "Was zu bedenken ist" kannst du das noch genau nachlesen, dass es eben auch Falsche Befunde gibt.

Wenn das Risiko hoch ist, werden danach noch weitere Tests durchgeführt, allerdings kann ich deiner Mutter davon nur abraten, weil, wie die Seite sagt, es dadurch zu einer erhöhten Fehlgeburtsrate kommt.

Kommentar von Jenny4022 ,

Dankeschön:)

Antwort
von Graecula, 17

Vermutlich hat deine Mama den (teuren) "Harmony"-Test machen lassen. Dabei wird der Mutter Blut abgenommen und nach kindlichen Markern gesucht, die auf eine Trisomie hinweisen könnten. Sehr oft fällt dabei ein Wert aus dem Rahmen. Nach einer genaueren Kontrolle ist dann aber meist alles okay.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community