Frage von Tenacy, 73

Down ohne grund?

Ich führe ein echt cooles leben. Bin sehr gut in der schule, hab gute noten, beginnt demnächst im fusballverein (ich liebe fußball) und hab tolle freund. Trotz dessen bin ich etwas down,still und trauriger drauf wenn ich in der schule sitze und das zwar grundlos. Ich komm mir auch etwas asozialer vor. Nur wenn ich in der schule mit einzelnen personen rede, fühle ich mich eig wieder wohl. Gestern habe ich z.b in freistunden mit einem mädchen geredet, mit dem ich mich seit 3 jahren sehr gut verstehe. Es tat mir echt gut, weil ich hab sie echt gern. Trotzdem will ich euch gerne fragen warum das bei mir so ist,warum ich etwas down, still und trauriger in der schule bin. Ich verstehe es nicht

Antwort
von Karamelldeckel, 33

Hallo Tenacy,in der Pubertät sind solche Gefühle an der Tagesordnung.Du bist gut in der Schule ,aber in deinem Alter spielen natürlich die sozialen Kontakte und das Gefühl dazu zu gehören eine große Rolle.Das,was du beschreibst,könnte daher kommen,dass du das in der Schule eine gewisse Form der Einsamkeit verspürst,weil du deinen Platz in der Gruppe noch nicht gefunden hast.Und da ist natürlich auch noch die Sehnsucht zu jemanden zu gehören.Das erklärt auch,warum du dich so wohl gefühlt hast,als du mit dem Mädchen gesprochen hast.Das ist die Einmaligkeit in der Begegnung,das Gefühl für jemanden eine Bedeutung zu haben.Wenn du dich irgendwann verliebst und deine Gefühle erwidert werden,bist du erst einmal angekommen.Viel Glück

Kommentar von Tenacy ,

Danke, ich schätze da hast du nicht so unrecht. ,,Dieses Mädchen" wird mir wirklich tag zu tag immer wichtiger. Das mit der Einsamkeit weiß ich selber nicht genau, aber ich würd dich gerne fragen wie ich das umstellen könnte, also diese gefühle die ich in meinem problem aufgezählt habe.

Kommentar von Karamelldeckel ,

Das umzustellen ist sehr schwierig,da tatsächlich viele Gefühle hormongesteuert sind.Sozusagen Ausnahmezustand im Gehirn.Was helfen könnte ist Selbst-Bewusstsein.Das Wissen wer du bist.Deine Stärken,deine Schwächen und wichtig:deine Ziele.Wieviel Mainstream brauchst du,wo kannst und darfst du individuell sein.Wo bist du unabhängig von der Bestätigung der anderen.Das herauszufinden ist nicht einfach,aber du hast dein Problem gut für dich formuliert.Deshalb glaube ich,das du es auch lösen wirst. Du hast in dir selbst schon die beste Grundlage.

Kommentar von Tenacy ,

Ich danke dir und hoffe dich nicht gestört zu haben :)

Kommentar von Karamelldeckel ,

Nein,du hast mich nicht gestört.Tut mir auch leid,dass ich dir nichts wirklich Konkretes antworten konnte.Aber leider kann ich dir kein Allgemeinrezept verraten.Der Prozess ist nun mal sehr individuell.Aber ich bin sicher,dass du diese Phase überwinden wirst.Alles Gute und viel Glück bei dem Mädchen

Antwort
von hanger1999, 33

Wenn du in der Pubertät bist, ist das ganz normal... das geht wieder vorbei.

Falls nicht dann ist die Antwort: Jeder Mesch braucht veränderung in seinem Leben ! Such dir neue Dinge für die du dich begeistern kannst und mit denen du dich selbst Identifizieren kannst...

Kommentar von Tenacy ,

Wie gesagt ich bin ein stolzer fusballspieler und freu mich im verein anzufangen. fußball macht mich ehrlicj gesagt ziemlicj glücklich

Kommentar von hanger1999 ,

Das geht schon mit der Zeit vorbei...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten