Frage von MrJuggle, 45

Dosenwerfen - nur auf Jahrmärkten?

Guten Tag

Ich bin neu hier und habe viele Fragen. Zuerst habe ich natürlich versucht über Google genaueres zu erfahren aber leider erfolglos.

Ich würde mich gern mit Schaustellerischen Tätigkeiten selbständig machen, wie zB dem Dosenwerfen.

Nun möchte ich aber nicht von Stadt zu Stadt ziehen, sondern bevorzuge es einen festen Standort zu nutzen. Die Frage die sich wohl stellt, dürfen Schausteller nur auf Jahrmärkten und allerlei Volksfesten auftreten und tingeln deshalb alle durchs Land oder ist es dort lediglich lukrativer, denn auch wenn Karneval und all diese Umzüge und Rummel mehr Sinn machen möchte ich das ganze Jahr über lieber einen festen Standort haben wo ich halt weniger verdiene aber ein festes bescheidenes Leben führen kann.

Also kurzum: Kann man irgendwo in der Stadt einfach einen Schaustellerbetrieb wie eben Dosenwerfen eröffnen?

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort

Antwort
von October2011, 23

Hi,

mit Dosenwerfen wird das nicht funktionieren. Das ist zu einfach und uninteressant, um damit auf Dauer an einem festem Standort bestehen zu können.

Überleg' dir mal, wie viel du für 1 mal Doesenwerfen du verlangen könntest und wie viele Kunden du täglich bräuchtest. Dann überleg' dir mal, wie oft im Jahr ein Kunde wiederkommen müsste, damit es sich für dich lohnt.

Ansonsten ja, du kannst dir einen Laden anmieten und es versuchen. Den Lärmschutz der Nachbarn beachten.

Ich würde dir eher empfehlen eine fahrbare Würstchenbude oder einen Crepe-Stand zu kaufen und damit feste Standplätze anzufahren. Dann stehst du z.B. jeden Samstag auf dem Flohmarkt in X, jeden Sonntag auf dem Flohmarkt in Y, jeden Montag auf dem Wochen markt in Z und jeden Dienstag auf dem Wochenmarkt in A, usw. Zwischendrin kannst du noch auf private Feiern fahren (Firmenfeier, Dorffest, usw.)

Wenn deine festen Stellplätze nicht zu weit weg liegen könntest du so jeden Abend nach Hause fahren.

October

Kommentar von MrJuggle ,

erst einmal vielen dank. es geht mir hier in erster linie um das rechtliche. es kam mir zb in den sinn das jahrmarkts attraktionen evtl gar in die kategorie glücksspiel oder ähnliches fallen und bestimmte auflagen erfüllt werden müssten die nur auf jahrmärkten zu bestimmten zeiten geduldet werden

Antwort
von Geochelone, 15

Schausteller haben üblicherweise eine Reisegewerbekarte gemäß § 55 Abs. 1 Nr. 2 GewO. Wenn du diese Tätigkeit an einem festen Betriebssitz ausüben willst, musst du es gem. § 14 GewO Anzeigen und brauchst eine Erlaubnis nach § 33d GewO.

Kann man irgendwo in der Stadt einfach einen Schaustellerbetrieb wie eben Dosenwerfen eröffnen?

Diese Nutzung (Vergnügungsstätte) muss an dem Standort planungsrechtlich zulässig sein ! In einem Gewerbegebiet geht es wohl schon. Im Wohngebiet wohl kaum.

Antwort
von FrankoLogo, 31

Klar geht das, aber du musst halt Standgebühr zahlen und die wird wahrscheinlich so hoch sein, das du Sie mit Dosenwerfen nicht zusammen bekommst, ausserdem willst du selbst ja auch was verdienen.

Das ist nur was für Jahrmärkte und nichts dauerhaftes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community