Frage von Kniffofreak, 51

Doppelte Miete am Zweitwohnsitz absetzbar?

Hallo,

angenommen, mein derzeitiger Zweitwohnsitz befindet sich in A und ich möchte diesen nach B verlegen. Der Mietvertrag der Wohnung in A geht bis Ende Juni und der in B beginnt bereits im April. Kann man die Doppelbelastung in den drei Monaten von der Steuer absetzen?

Danke und viele Grüße

Antwort
von DerSchopenhauer, 22

Ab 2014 sind die Kosten auf 1.000 € pro Monat gedeckelt; in einem Monat nicht verbrauchtes Volumen kann auf die nächsten Monate im selben Kalenderjahr übertragen werden.

Bei einem Umzug kann die Miete, die bis Ende der vertraglichen/gesetzlichen Kündigungsfrist für die alte Wohnung noch gezahlt werden muß, auch abgesetzt werden (2 Mieten - aber zusammen nur bis zur 1.000 €-Grenze).

Kommentar von Kniffofreak ,

Prima, vielen Dank. Mit den 1.000 EUR hatte ich auch gelesen, hätte nur vermutet, dass ein sachlicher Riegel davor geschoben wird, nach dem Motto, es kann immer nur ein Zweiwohnsitz zur gleichen Zeit angerechnet werden

Antwort
von Palikimas, 30

Hallo,

es kommt meiner Ansicht nach darauf an, ob du wegen deines Jobs den Wohnsitz wechselst. Ich bin eben deshalb umgezogen. Die doppelte Haushaltsführung wurde als Werbungskosten anerkannt. Grundlage ist: § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 5 des Einkommensteuergesetzes.

Weitere Details kannst du hier erfahren:

http://www.finanztip.de/doppelte-haushaltsfuehrung/

Kommentar von Kniffofreak ,

Hallo, danke für die Mühe, aber das war nicht die Frage 😉. Ich habe ja bereits einen, im Sinne der Doppelten Haushaltsführung, anerkannten Zweiwohnsitz. Es geht darum, ob ich beim Wechsel vom einen Zweitwohnsitz zum anderen die überschneidenden Mieten absetzen kann. Sei es im Sinne der Dopp. Haushaltsführung oder z.B. außergewöhnliche Belastungen 😉

Kommentar von Palikimas ,

Sorry, hatte ich tatsächlich falsch gelesen. Ich befürchte, da kann ich nicht weiterhelfen. Ich befürchte aber auch, dass dir da niemand weiterhelfen kann ;)

Antwort
von muschmuschiii, 31

nein, das ist dein ganz persönliches Problem.

Kommentar von Kniffofreak ,

Hallo, gibt es eine Grundlage für die Behauptung? Danke und Gruß 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community