Frage von MsChloeCarter, 120

Doogee F5 Smartphone stürzt laufend ab, was tun?

Hallo Leute, meine Mutter hat sich vor kurzem im Internet ein Doogee F5 Smartphone bestellt für ca. 150 Euro. Es kam von tinydeal, aber wurde aus Deutschland versendet. Nun hat sie mir berichtet, dass es mehrere Male am Tag einfach abstürzt. Ich habe nicht allzu viel Ahnung von Smartphones und ob rooten da was bringen würde oder ähnliches (Bitte nicht lachen, meine Handys haben bis jetzt immer einwandfrei funktioniert ) Aktuelle Firmware ist übrigens Android 5.1, Updates gibt es da jetzt keine.. Meint ihr das liegt an der Software oder eher Hardware? Habt ihr irgnedwelche Tipps, was man ausprobieren könnte bevor sie es zurück schicken müsste? Was ein ziemlicher Akt wäre weil es dafür nach China geht oder so, naja..

Würde mich über Hilfe sehr freuen, Danke und schöne Ostern :)

Antwort
von Snapphanar, 91

Hallo, vom Rooten rate ich dir eher ab, da du dich nicht sonderlich mit Smartphones auskennst... 

Setz es doch einfach mal auf Werkseinstellungen zurück und schau dann ob es besser ist.

Lg

Antwort
von Snapphanar, 88

Hier der Link zur Anleitung zum Hard Reset... Einfach befolgen!


http://www.hardreset.info/devices/doogee/doogee-f5/

Achtung: Die Daten auf dem Gerät sind danach aber weg, also ggf. davor noch das wichtigste auf ner Sd-Karte oder auf dem Pc speichern

Antwort
von tactless, 84

Weiß gar nicht wie du da auf die Idee von Root kommst. Weißt du überhaupt was "Root" bedeutet? Root sind die Admin-Rechte wie beim Windows PC. Meinst du Admin-Rechte schützen vor z.B. Bluescreens am PC? ;) 

Ich würde das Handy einmal komplett auf Werkseinstellungen zurück setzen und schauen wie es sich dann verhält. 

Kommentar von MsChloeCarter ,

Nein, erwischt. Ich kenne mich damit wirklich gar nicht aus :D Mein Stiefvater hat das immer mit meinen Smartphones gemacht, die gerootet oder ne custom rom drauf gemacht oder so. Aber danke, das werde ich mal probieren :)

Antwort
von privat200, 44

Hoffentlich mußt Du das Smartphone nicht einschicken. Ich kann von Tinydeal nur abraten. Ich habe selber ein Tablet gekauft (auch versand aus Deutschland). Zur reparatur mußte ich erstmal vorweg ein Video machen um zu "beweisen" das es kaputt ist. Dann haben sie mir eine Chinesische Adresse gegeben. Ich habe es per Luftpost hingeschickt (irgendeine Chinesische Provinz, Kostenpunkt Versand 10€) und 40 Tage warten müssen. Dann durfte ich es irgendwann beim Zoll abholen. Gott sei Dank konnte ich per E-Mail-Verkehr und Foto`s beweisen das es sich um ein gebrauchtes Gerät handelte und es nur in der reperatur war. Sonst hätte der Zoll es einbehalten weil das CE-Zeichen nur aufgeklebt war.

Also anfangs war ich echt begeistert, aber wehe es passiert was. Insgesamt habe ich 2 Monate kein Gerät gehabt, zusätzliche Kosten und Fahrten nicht eingerechnet. Unzähliger E-Mail Verkehr mit Google Übersetzer hat mir den letzten Nerv geraubt.

Tinydeal - nie wieder !!

Gruß, privat200

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community