Frage von xydaa, 96

Dona nur für Arthorse?

Hallo ^^
Also ich habe schon seit längerer Zeit (sprich ca 1 Jahr) Knieprobleme ... Nun war ich endlich beim Orthopäden und dieser hat 1. Knick-senkfuß diagnostiziert und durch das Bewegen meines Beines Knorpelabreibungen.
Er geht unteranderem davon aus, dass ich einen Knochensplitter im Knie habe doch um dies genauer zu diagnostizieren sollte ich zum Unfallchirurgen...
Nun habe ich dazu auchnoch "Dona" verschrieben bekommen ... Darauf steht: zur Linderung von leichten bis mittelstarken Arthrose des Kniegelenkes".
Arthrose würde ich mir so ableiten : arthros- Gelenk und ose-schädigung der (Gelenk-)Funktion...

Habe ich nun Arthrose?? 0.0

Ich habe nich nicht sehr viel Ahnung mit verschiedenen Krankheiten da ich erst 13 bin ...

Dankeschön schonmal im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sabbsi, 72

Arthose bedeutet einfach nur, dass du einen Gelenkverschleiß hast. Das hat aber ab einem gewissen Alter jeder, der eine eben früher, der andere später. Das kann einfach durch Abnutzung über die Jahre kommen, oder durch Verletzungen, Unfälle etc...

Wenn du Bedenken wegen dem Medikament hast, dann sprich erst mal mit deinen Eltern und dann ggf. mit dem Arzt, der es verschrieben hat, oder mit dem Hausarzt.

Kommentar von xydaa ,

Nein nein bedenken habe ich nicht .. Ich verlasse mich da voll und ganz auf den orthopaeden :) danke!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 58

Dona hilft deinem Knie nicht, nur dem Hersteller.

Kommentar von xydaa ,

Oh :o das macht mir jetzt aber hoffnungen xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community