Frage von frager999, 77

Domain Umzug! Aber wie?

Hey, hab ein doofes Problem :(

ich habe mir anfang des Jahres (ja, das Jahr ist nicht gerade alt) eine Domain bei 1&1 geholt und bin voll auf's Maul gefallen...

Lange Rede, kurzer Sinn: Vertrag widerrufen - bin am 1. 2. da weg!

1&1 hat aber ne Voreinstellung, dass die Domain eine Umzugssperre hat! Also, dass jede Anfrage von anderen Anbieten automatisch abgelehnt wird. Diese Einstellung kann ich erst nach 60 Tagen ändern. So lang bin ich aber gar nicht dort!

Weiß wer, wie das nun weiter geht? Wird die Domain direkt wieder freigegeben, wenn der Vertrag aufgelöst wurde? Oder erst nach den 60 Tagen? Oder behält 1&1 die dann?! Theoretisch hab ich die doch gemietet... Kann ich nach 60 Tagen dann doch umziehen, obwohl die Umzugssperre aktuell noch eingeschaltet ist? (kann die ja nicht rausnehmen!) Oder muss ich neu registrieren?

Bin voll traurig, weil das so schlecht gelaufen ist... Hoffe, ihr könnt mir da irgendwie helfen! Ach so: Ist keine .de Domain! Sondern .com! (vielleicht wichtig, weil nicht denic und so)

Danke schonmal...

ps.: Wenn wer GUTE und SERIÖSE Anbieter kennt für Domain+Mail (kein Webspace!), darf das gern mit genannt werden... danke euch!

Antwort
von threadi, 38

.com-Domains werden von der ICANN verwaltet, welche festgelegt hat, dass Domains mit dieser TLD erst 60 Tage nach der Registrierung umziehen können. Diesen Bedingungen hast Du auch bei deiner Registrierung der Domain über den Registrar 1&1/United Internet zugestimmt. Siehe auch:

https://www.icann.org/resources/pages/name-holder-faqs-2012-02-25-de

Dein "Problem" wird also nicht durch 1&1 verursacht sondern durch diejenigen, die die Vorgaben für diese TLD erstellt haben. 1&1 wird dir hierbei auch nicht weiterhelfen können.

Hinzu kommt, dass Du vermutlich in jedem Fall das volle Jahr an Domainkosten an 1&1 bezahlen musst, was auch in den Vertragsbedingungen, die Du bei 1&1 eingegangen bist, steht.

Du kannst somit den Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen, aber die Domain erst min. 60 Tage nach der Registrierung von dort wegziehen. Hieran kann auch 1&1 nichts für dich ändern, da es nicht deren Regeln sind.

Kommentar von frager999 ,

Danke dir! Hast mir schon sehr weiter geholfen :) Wusst nämlich nicht, ob das von 1&1 kommt oder dem Verwalter der .com-Domains!

Aus dem Vertrag bin ich bereits raus! Das hat alles geklappt. Rechtlich ist das alles okay, die haben auch nichts gesagt oder so... Daher endet der Vertrag zum 1. Feb.

Ich weiß halt nur nicht, wie es weiter geht... Also, ob die Domain dann weiter bei 1&1 ist... Ob sie direkt freigegeben wird oder wann sonst... oder ob ich das nach 60 Tagen dann mit dem Umzug machen kann <-- da kann ich mich aber nicht mehr anmelden, weil ich ja gar nicht mehr bei 1&1 bin >_<'

Kommentar von threadi ,

Das musst Du 1&1 fragen, wie die hierbei vorgehen in Bezug auf .com-Domains.

Antwort
von mateo86, 41

Die meisten Anbieter haben einen Telefon Support oder sogar einen 24 / 7 live chat. Bei one.com hatte ich auch mal ein Problem während des Bestellvorgangs und die Jungs haben mir dann im Chat blitzschnell geholfen. Kannst natürlich auch gerne einen anderen Anbieter nehmen wie strato oder so.

Also: Denn Support per
Chat
Telefon oder
Mail

bemühen und dann helfen dir die Jungs sicher.

Kommentar von frager999 ,

hoffentlich... hab da ja grad erst den Vertrag widerrufen... kP ob die dann "böse" sind oder so :-/ oder ob das ne rechtliche grundlage hat, dass das 60 tage dauert...
Danke für die Antwort!

Kommentar von mateo86 ,

Böse wird da keiner auf dich sein. Da sitzen viele Mitarbeiter in einem Service Center das sich möglicherweise in Osteuropa befindet und nicht einmal in Deutschland. Da wird dir keiner böse sein wenn du den Vertrag wiederrufst.

Außerdem wollen sie dir einen größtmöglichen Service anbieten um ihren guten Ruf zu wahren.

Um die 60 Tage kommst du wohl trotzdem nicht rum.

Deine Aktion hört sich ein wenig nach einem Schnellschuss an - nimm mir die Wortwahl nicht übel. Wenn du etwas nachdenkst dann fällt dir möglicherweise eine bessere oder passendere Domain ein. Falls das so ist dann kannst du mit einer anderen Domain beim neuen Anbieter los legen ohne 2 Monate warten zu müssen.

Viele Grüße.

Kommentar von frager999 ,

Schnellschuss war nur die Wahl bei 1&1... Die Domain hatte ich schon vorher überlegt und alles... wollte aber eigentlich noch warten... Zum Jahresanfang dachte ich mir halt "Ach komm, neues Jahr! Neues Glück! Gönn dir mal was!" und hab's dann doch umgesetzt :-/

Daher ist das mit der Domain schon bisschen ärgerlich... Wenn die nach 60 Tagen freigegeben wird, würde ich auch warten! Hab nur Sorge, dass die länger bei 1&1 hinterlegt ist... Aber das macht keinen Sinn oder? Die können ja nix damit anfangen...

Jedenfalls hast du recht! Mit den ganzen Callcentern, da sollte ich mich vielleicht wirklich nicht verrückt machen... alles einfach doof gelaufen :(

Antwort
von Marihessa, 36

Teile es deinem Anbieter den Umzug mit, telefonisch klappt das bei den meisten innerhalb von zwei Tagen, per Mail reicht bei den meisten auch aus. Nur vorsichtshalber recherchieren. Mit neuem Anbieter kommt drauf an, was du genau suchst hätte einuge gute im Kopf

Kommentar von frager999 ,

Naja, den Autorisierungscode hab ich ja... aber diese Umzugssperre...
War halt echt mies bei 1&1, weshalb ich sofort den Widerruf eingelegt habe... hab nun ehrlich gesagt schiss, dass die die Domain einbehalten... Nach dem Motto "Pech gehabt!"

Können die das einfach? Hab da echt null Plan von...

Suche eigentlich nur einen Anbieter, wo ich eine Domain habe und am besten ne Mail Adresse anlegen kann... Also nix besonderes! Hab nur einen Blog bei Tumblr, auf den ich weiterleiten möchte... Wenn ich mit dem Programmieren irgendwann mal so weit bin, soll Webspace dazu kommen - aber erstmal domain reicht völlig! Laufzeit nicht länger als 12 Monate... Eigentlich simpel... Aber bei 1&1 wurden sofort meine privaten Daten an irgendwelche komischen Futzis weiter gegeben... Daher seriös und so... Ein Bekannter hat mir df.eu empfohlen... bin noch am recherchieren

Kommentar von Marihessa ,

Nee Domains dürften die meiner Meinung nach nicht einbehalten. Ruf doch einfach mal kurz Montag sn und das was die dir am Tel sagen, sollen die dir kurz per Mail bestätigen, sodass du etwas zur Hand hast wenn du weißt was ich meine sollte irgendn Problem sein.. dann such dir doch etwas über Strat oder so, wenn du nicht viel Zeugs brauchst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community