Frage von Elleetnta, 36

Doch Pilz statt Trichonomaden?

Hallo, war vor 1 1/2 Wochen bei der FA weil ich den Verdacht eines Pilzes oder Infektion o.ä. hatte. Da wurden dann Trichonomaden festgestellt, nachdem die Ärztin einen Abstrich gemacht hat und ihn unter dem Mikroskop angeschaut hat. Mein Freund sollte zum Arzt gehen und sich mitbehandeln lassen, hat er gemacht, der Arzt sagte aber er habe nichts.
Nun meine Frage : Kann es sein, dass die Ärztin sich geirrt hat? Oder dass trotz der Infektion noch ein Pilz vorliegt der nicht unter dem Mikroskop sichtbar wäre? Oder soll ich mich jetzt nochmal abchecken lassen? Bin echt etwas am Verzweifeln, habe auch das Antibiotikum schon fertig genommen.

Antwort
von HelpfulMasked, 25

Wenn du die AB-Einnahme abgeschlossen hast solltest du ohnehin nochmal zum Arzt gehen. Man muss ja sichergehen, dass das Antibiotikum auch gewirkt hat.

Tu dies also als nächstes. Dann kannst du der Ärztin auch gleich den Rest schildern.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Elleetnta ,

Hab jetzt bei einem anderen Arzt einen Termin. Mir ist jetzt erst klargeworden, dass Trichomonaden (ausser in Ausnahmen) nur sexuell übertragbar sind, was eine Infektion bei mir ausschließt

Antwort
von Malavatica, 24

Bist du sicher, dass dein Freund beim Arzt war?

Irgendwo musst du dich ja angesteckt haben. 

Antwort
von Miwalo, 29

Würde erstmal keinen Sex mit deinem Freund haben wenn er sich nicht behandeln lässt.

Auch wenn es bei ihm nicht nachweisbar ist, irgendwoher musst dus ja haben.

Antwort
von NeroCorleone, 6

Wegen welcher Beschwerden warst du denn bei deiner FÄ? Juckreiz/ Brennen/ auffälliger Ausfluss?

Trichomonaden werden fast ausschließlich durch Sexualkontakt übertragen- wenn Du diesen nicht hattest (wie Du unten schreibst) ist eine Infektion  unwahrscheinlich.

Eine Pilzinfektion verursacht Brennen und Juckreiz, weißen, bröckeligen (nicht riechenden) Ausfluss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community