Doch das Jugendamt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schreibe einfach das Jugendamt an, oder ruf da an. Die helfen dir weiter, eventuell kannst du deinen Vater auch anzeigen, wenn Beleidigung oder Nötigung drin sind. Dann wird er vermutlich ausziehen müssen. Ist zwar nicht nett, aber alles soll Konsequenzen haben. Und wenn deine Mutter sich nicht durchsetzen kann, nun, du musst es tun, zu ihrem und zu deinem Wohl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das alles durch und ich hab genauso wie du gedacht wo ich 16 wahr aber glaub mir er will nur das beste für dich hör ihn einfach zu und mach das was er sagt oder rede mit ihm wie es weiter gehen soll .mach nicht den selben fehler wie ich du wirst so bereuen später was du ihn gesagt hast usw..
Wenn du ihn egal wärst würde er nicht so mit dir machen
Oder geh zum Jugendamt und beantrage betreutes wohnen da hast du ein Betreuer du siehst ihn 1 mal in der woche hast deine eigene Wohnung und kriegst etwa 405€ jedes Monat (kinder und jugendgeld ) vlt braucht ihr auch nur etwas abstand .
Aber merk dir eins dikka ..
Dein vater wilk nur das beste für dich in seinen augen machst du vieles falsch und er liebt dich deswegen macht er so mit dir
Nach einer Zeit wirst du sehen was ich meine weil ich hab genau das selbe durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasFreundliche
20.11.2016, 23:15

Ich habe es nie bereut ihn zu sagen das ich ihn hasse, nichtmal bis heute. Ich hab mich eher befreit gefühlt. Aber wie soll das weitergehen? Ich bin seelisch am Ende und kaputt. Ich möchte einfach weg und glücklich sein. Aber ich habe keine Ahnung wo ich mein Fuß für den ersten Schritt setzen soll.

0
Kommentar von dikkahichweiss
20.11.2016, 23:19

1. geh zum jugendamt und lass dich beraten und frag ob du betreutes jugendwohnen machen kannst aber deine Eltern müssen einverstanden sein

0