Frage von Dancone42, 46

Do it yourself Gitarre bemalen?

Hallo Liebe Freunde

Ich habe mir auf die Ferien hin eine sogenannte DO it yourself Gitarre gekauft. Das Top ist maple (wegen der schönen Maserung) und der Korpus Mahagoni. Nun stellt sich die Frage der Farbe (das Öl für den Lack habe ich schon).

Ich habe diverse Threads und Posts gelesen, aber jeder scheint etwas anderes zu sagen. Soll ich eine Flüssige Farbe nehmen die ich mit Wasser vermenge, oder eine direkt aus der Kanne?

Könnt ihr mir Tipps geben für eine gute Farbenmarke? Mein Finish soll Farblich etwa so aussehen: http://www.prsguitars.com/custom22/

Vielen Dank meine Freunde!

Antwort
von hoermirzu, 30

Die Maserung der PSR ist echt.

Du müsstest von Deinem Instrument, den Lack abschleifen, eine Lasur aufbringen (Tischler/Schreiner kennen sich damit aus) und dann farblos lackieren lassen. Selber solltest Du Dich nur ran trauen, wenn Du schon Erfahrung im Lackieren hast, sonst geh zu einem Autolackierer.

Antwort
von HorstBayer, 31

Zum anfeuern der Maserung entsprechende Wasserbeize auftragen, vorher waessern. Dann mit Lack grundieren, und zweimal mit Hochglanzlack drueber. Nach jedem Durchgang natuerlich zwischschleifen.

Mit Oel gehts natuerlich einfacher. Braucht aber trotzdem viel Erfahrung um den Effekt so hinzubekommen, wenn ueberhaupt. Das Bild wird ja auch entsprechend beleuchtet sein.

Kommentar von Floddi ,

Bild?! Ich denke du hast etwas falsch verstanden

Antwort
von dietar, 25

Für dieen Holzton brauchst du keine Farbe. Was das Öl angeht, so glaube ich nicht, dass du das richtige hast. Wenn es aus dem Baumarkt ist, vergiss es. Da die meisten im Baumarkt oder Malergeschäft verkauften Öle, billige Standöle enthalten, kann das Ergebnis fleckig werden. Die Industrie darf 10% von diesem billigen Schrott ohne Deklarierung beimischen. Du musst dir aus einer Ölmühle reines, kaltgepresstes Leinöl besorgen. Das wird dann 3 mal bis zum Siedepunkt erhitzt. Man lässt es vorsichtig 10 - 15 Minuten köcheln und auf Zimmertemperatur abkühlen. Danach hat du das hochwertigste Firnis, das es gibt. Wenn es zu dickflüssig ist, musst du mir reinem Terpentin vedünnen. Terpentinersatz oder andere Verdünner machen das Firnis unbrauchbar. Das Firnis wird zweimal auf das unbehandelte Holz aufgetragen und die Überschüsse mit Leinen- oder Microfasertuch entfernt. Nach dem zweiten Mal wird mit Wolle nachpoliert. Dann sieht deine Gitarfre so aus, wie auf der Abbildung.

Kommentar von Dancone42 ,

Ich hab mir ein Amerikanisches Leinöl besorgt von Birchwood Casey. Sie arbeiten mit einem langanhaltenden, kaltgepressten Misch von diversen Ölen. Viele der Tutorials benutzten dasselbe :)

Danke für den Tipp!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community