Frage von FATJOE2, 69

Diverse ungerechtfertigte Anzeigen - wird es eine Anklage Verurteilung geben?

Hallo! Ich schildere den Fall mal kurz. Ich Und meine Exfreundin haben uns im Oktober letzten jahres das erste mal getrennt. Sie ist leider so ne gefährliche kollegah braut geworden, ganzen tag am koksen und sich toll dabei fühlen, Leuten übel mitzuspielen. Nun ja Sie zog in eine Wohnung, ich blieb da wo ich wohnte. Mitte Januar dann, kam ne herzzerreißende sms von wegen ich habs jetzt gelernt bla bla bla. Ich gab ihr also ne Chance. Nach zwei Wochen, hat ich raus, das es ihr nur darum ging, sich mit Hilfe meines Geldes ausser schuldenfalle rauszumanövrieren. Hatte ich kein Bock zu! Ich habe mich dann endgültig getrennt. Bei der Trennung, bei der auch zufällig ihre beste kokserfreundin anwesend war, schlug sie auf mich ein, bespuckte mich und beleidigte mich und krallte sich an mir fest. Ich habe ihr dann ein fallbein gestellt um aus dem griff da rauszukommen. Sie hat sich natürlich auf s mett gepackt. War alles wirklich sehr unschön keine frage! Einen Tag später, bin ich mit einem Freund ( hat zur Sicherheit unten gewartet) zu der Wohnung gefahren und habe das nötigste ( und wertvollste) aus der Wohnung geholt. U.a. einen Laptop, der UNS von meinen Eltern überlassen worden ist. Sie ist der Meinung, dass der ihr Eigentum ist. Sie hat Strafanzeigen gestellt. Aber erst eineinhalb Monate später. Sie hat behauptet, ich wäre in die Wohnung eingebrochen ( mit dem Schlüssel den ich von ihr ja für die Wohnung bekommen habe) und den Laptop geklaut. Meine Eltern und ich machen dazu keine Angaben. Es gibt kein Schriftstück dazu. Desweiteren habe ich jetzt ne Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung am Hals. Dazu gibt es kein Attest (die hatte auch garnix. Aller höchstens nun blauen Fleck am popo :) ) und nur Sachbeschädigung die ich angeblich auch begangen haben soll. Als ich im Januar dahinzog, War die Bude schon in einem katastrophalen Zustand. Türen eingetreten, müllsacke auf dem Balkon schimmliger Teppich und und und. Soll ich jetzt auch für verantwortlich sein. Alles beruht nur auf der zeugen Aussage von ihrer besten Freundin. Als die gemerkt haben das ich mich wirklich trenne, und meine Exfreundin mit nem haufen Schulden zurücklasse (den sie sich selber aufgebürdet hat) wollen die jetzt unbedingt nachtreten. Ich zitiere die mal : ,, Wir fi**en dein leben! ''

So nun meine frage, was sagt ihr zu der Story kommen die damit durch? Landet das vor Gericht? Ich habe kein Bock. Auch nur 100 Euro für die Einstellung des Verfahrens zu zahlen das würde ich alles schreiend ungerecht finden ! Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von weelah, 34

Hallo,

deine Eltern werden ja wohl aussagen, das der Laptop leihweise überlassen wurde. Womöglich ist noch eine Rechnung vorhanden, die das Eigentum belegt. Eine Aussage dazu hätte man auch zügig bei der Polizei abgeben können, damit das vom Tisch ist.

Gefährliche Körperverletzung dürfte das nicht sein, da diese dokumentiert sein müsste. Leichte Körperverletzungen sind Privatsache, bzw. das wird eingestellt und da muss deine Ex einen Antrag beim Schiedsmann stellen. Erst dann kann sie zivilrechtlich vorgehen.

Offenbar hast du ja auch in dieser herunter gekommen Wohnung zeitweise gelebt. Hoffe du hast dafür Zeugen, das diese in dem Zustand war oder das dokumentiert.  Ehrlich gesagtr verstehe ich nicht, wie jemand, der nicht auf gleichem Niveau ist, dort hin zieht.

Normalerweise landet das nicht vor ein Strafgericht, nicht wegen so einer Pille Palle. Allerdings solltest du bei der Polizei dazu Stellung beziehen, wenn du vorgeladen bist und dann nicht solche Asiausdrücke wie "aufs Mett gepackt" los lassen.

Den Schiedsspruch muss keiner der Parteien anerkennen und erst dann kann geklage werden, also zivilrechtliche Ansprüche.

Ob die Freundin als Zeugin dann ausreichend ist, kann niemand vorher sagen.

Man schaut sich seine Partner halt vorher an und solche Wandlungen kommen nicht über Nacht.

Wenn du in der Gammelwohnung gelebt hast, musst du dir nun anrechnen lassen, das du deinen Teil dazu beigetragen hast.

Wenn was nach kommt, dann sieh es das als Lehrgeld.....denn kein normal tickender Mensch zieht mit jemanden zusammen, der wie ein asozialer Messi haust.

LG

Kommentar von FATJOE2 ,

Wir waren halt fast 6 Jahre zusammen.  Und sie War mal ein ganz tolles und artiges Mädchen wo man wirklich gemerkt hat, das sie mich liebt.  Und ich gebe Menschen nicht gleich am ersten tag auf.  Ich wollte sie einfach davon überzeugen,  dass es vielleicht besser ist n anständiges leben zu führen.  Meine Eltern wollen damit nix zu tun haben.  Sie haben einfach keine Angaben angekreuzt.  Verstehe ich auch die hatten nie was mit der Polizei zu tun und haben vor sowie angst

Kommentar von weelah ,

Deine Eltern haben Angst vor der Polizei, bzw. eine Aussage zu machen? In welcher merkwürdigen Welt lebt ihr denn ?

Ich kenne keinen rechtschaffenen Menschen, der Angst vor der Polizei haben muss. Kaum jemand hat mit der Polizei zu tun und ich kenne auch niemand der vor diesen Angst hat, es sei denn man hat Grund dazu.

Wer nichts zu befürchten hat.....

Na ja selber Schuld. Denn dann musst du beweisen, das du den nicht entwendet hast und dann darfst du dich auch nicht beschweren. Den Eigentumsnachweis musst du dann liefern. kannst du das nicht, weil deine Eltern gerade bockig sind oder nennen wir es stur, dann bedanke dich bei denen, das die dich dann da rein reiten.

Außerdem hast du keinerlei Angaben zur Sache getätigt. das darf dir nicht nachteiligt angelastet werden, trägt aber nicht zur Klärung bei. Wenn man sich unkooperativ verhält muss man auch mit den Folgen leben können.

Eine Wohnung vermüllt sich nicht in drei Tagen und Türen treten sich auch nicht von allein ein.

Also in meinem Alter hat man da ein wenig Lebenserfahrung um zu wissen, das da schon einiges mehr zu gehört . Angst vor Polizei, diese Art zu schreiben "fallbein" "aufs mett packen" glaubst du ich lebe in einer isolierten Blase?

Man kann das alles schön reden . Sie greift dich an, du wirfst sie auf den Boden - dazu gehören immer zwei.

Zudem habe ich gelesen, das du sie beim Zoll angeschwärzt hast. Ihr gebt euch also Beide nichts.

Ob letztendlich das rechtliche Konsequenzen hat, kann dir hier auch keiner sagen.

Du hast ja scheinbar keine Frunde, die über den Zustand der Wohnung eine Aussage tätigen können. Wenn man schon einen Freund mitnimmt, sollte dieser auch als Zeuge brauchbar sein.

Schreiend ungerecht ist das nicht, da du bisher nichts unternommen hast um zur Klärung bei zu tragen.

Solltest du die Ex beim Zoll unter Nennung deines Namens (ich schätze aber mal du hast das feige und anonym gemacht) angeschwärzt haben, könnte dies in einem Verfahren auch gegen dich verwendet werden.

Denn deine unkooperative Einstellung und das Nachtreten in Form von Anschwärzen sprich nicht zu deinen Gunsten

Eine Geschichte hat immer zwei Seiten und ich kenne nur deine und hinterfrage dann entsprechend auch das Geschilderte. Deine Geschichte weist sehr viele Merkwürdigkeiten auf und ist nicht stimmig.

Antwort
von Muadeep, 27

Spannende Geschichte. Und traurig. Enttäuschte Frauen können wirklich grausam werden. Du hättest wohl lieber den Schlüssel behalten sollen, der ist dein Beweis, dass du nicht eingebrochen bist. Wenn Sie Anschuldigungen macht, muss die beweisen, dass dem so ist, sonst sind das nur Schutzbehauptungen. Wegen des Laptops mach dir keine Sorgen, deine Eltern sind Zeugen für dich. Wegen des Mülls und der unhaltbaren Zustände der Wohnung ist dein Freundeskreis etc. ein prima Leumund für dich, die bestätigen werden, dass deine alte Wohnung sauber war. Bleib vor Gericht einfach sachlich und bei der Wahrheit. Die Richter wissen schon, wer lügt. Die haben gelernt sowas zu erkennen. Ach ja. Heb bloß alle SMS auf! Und NIE beleidigend werden. Nichts schreiben, dass man dir krumm auslegen könnte.

Kommentar von FATJOE2 ,

Letztendlich hat sie damit jetzt den Grundstein gelegt.  Ein Vollasi zu werden. Abgesehen von den knapp 5.000 € Schulden,  worüber sich ihre ,, Freunde'' sehr gefreut haben, hat sie mittlerweile auch ein arges Amphetamin und Kokain Problem.  Sie arbeitet schwarz bei oben genannter ,, bester Freundin'' und wird dort auch u.a. mit Kokain bezahlt. Die freut sich drüber nen so doofen gefunden zu haben. Naja. Ich bin echt kein Unmensch,  aber ich habe die schwarzarbeit jetzt auch gemeldet. Und das geht schon über ein Jahr so mit der schwarz Arbeit das könnte bald ganz übel krachen.  Ich  seh das Mädchen schon wirklich tragisch enden.  Und von ihnen Freunden wird keiner nen Hahn nach krähen die suchen sich die nächste und zucken mit den Schultern

Antwort
von Licker, 35

Lach einfach
Da du nix getan hast wird dir nix passieren und sie muss die kosten des Verfahrens tragen
Bleibe aber immer sachlich und ruhig und erzähle die Geschichte.
Beweisen kann man dir ja schließlich nichts
Außerdem hat sie ein Drogenproblem wodurch ihre glaubwürdigkeit Geringschätzig ist

Kommentar von FATJOE2 ,

Das mit dem Drogenproblem weiß ja das Gericht nicht. Ich mache mir halt sorgen,  da man das so hingestellt hat: auf der eine Seite die armen verletzlichen Mädels,   auf der anderen Seite der brutale Schläger.  Naja. ... ich habe jetzt erstmal ihre schwarzarbeit beim Zollamt gemeldet.  Ich hätte die auch sehr gerne in ruhe gelassen damit sie ihre Schulden abzahlt. Aber damit lass ich die nicht durchkommen selber schuld

Antwort
von FATJOE2, 31

Nachtrag : ich habe aus der Wohnung nur Sachen die mir gehören mitgenommen.  Und auch nur das nötigste. Den Schlüssel liess ich dann da! 

Antwort
von FATJOE2, 5

@weellaa: sehr qualifizierte Aussage!  Bitte ein wenig mehr rechtswissen und ein bisschen weniger sozialpädagogik! Treib dich bitte nicht in Fachgebieten herum von denen du keine Ahnung hast. Das verwirrt den einen oder anderen! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten