Diverse Schmerzmittel durch die Nase gezogen,schlimm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

prinzipiell wird ein Medikament keine andere Wirkung haben als bei oraler Einnahme. Die Aufnahme (falls überhaupt möglich) erfolgt über die Schleimhäute und kann den Werkeintritt daher verzögern.

Eine Reizung der Nasenschleimhäute ist möglich, halte ich in diesem Fall allerdings nicht für besonders bedrohlich und könnte ggf. morgen durch einen HNO-Arzt begutachtet werden.

Deine Aussage "wenn ich jetzt sterbe [...]" halte ich für besorgniserregend. Egal was einem passiert ist, es gibt immer eine Lösung! Auch wenn eine Situation im ersten Moment ohne Ausweg erscheint, können Sie noch neue Lösungen auftun. Falls du jemanden zum reden brauchst versuche es z.B. bei der Telefonseelsorge unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222. Solltest du selbst merken, das du dich nicht mehr ausreichend unter Kontrolle hast, rufe den Notruf 112 an und schildere deine Situation, du kannst dann vorübergehend zu deinem Schutz in ein Krankenhaus gebraucht werden.

Alles Gute,
SebTM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi guelnuryl,Azithmycin ist ein Antibiotikum und wird über die Nasenschleimhaut nur schwer bis gar nicht resorbiert,ebenso auch nicht Schmerzmittel.Wischon in einer Antwort gesagt,wird erstens die Nasenschleimhaut gereizt und kann zu einer Entzündung führen ausserdem deren Fläche zu klein.Ihre Funktion ist unter anderem die Erwärmung der Einatemluft.Auch wird der Geruchssinn geschädigt.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kritischer blick von der seite*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung