Frage von Biebz, 65

Dispokredit. Regelmäßiges Einkommen aber Bank lehnt ab?

Hey Leute. Ich arbeite jetzt schon ein halbes Jahr und verdiene 350-400€ im Monat. Ich mache gerade meinen Führerschein und wollte einen Dispokredit. Ich war bei meiner Bank (Volksbank) und wollte einen Dispokredit. Die Bank lehnte es ab, ich muss ein regelmäßiges Einkommen haben, was ich aber seit einem halben Jahr doch habe (Lohnabrechnungen vorhanden). Ich müsste 500€ mindestens verdienen. Jetzt kommt das lustige. Meine Arbeitskollegin, Raiffaisenbank also gleich wie Volksbank, erlaubt ihr eine Überziehung und sie arbeitet viel weniger als ist. Ihre Bank meinte, sie bekäme ja regelmäßig Einkommen. Aber ich auch und sogar viel mehr ? Bitte hilft mir. Ich will jetzt auch meine Bank wechseln weil ich keinerlei Vorteile habe und ich warte bestimmt nicht bis Oktober bis ich 700€ bekomme um dann meinen FS zu finanzieren. Da brauche ich auch keinen Dispo mehr. Also wieso geht bei bei meiner Kollegin aber nicht bei mir? Danke liebe Grüße.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von streetf00d, 46

Wie verdienst du denn die 400 EUR im Monat? 

Für die Berechnung der Höhe eines Dispo-Kredits zählt nur Einkommen durch Arbeit. Bezüge wie Kindergeld, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe zählen bei Banken nicht als Einkommen.

Ist deine Arbeitskollegin bei genau der gleichen Bank? Banken entscheiden in Einzelfällen auch oft nach eigenem Ermessen. Ebenso spielt die gewünschte Dispo-Höhe eine große Rolle (Standard sind maximal das dreifache Einkommen, also in deinem Fall 1200 Euro).

Beispiel: Sparkasse Berlin und Sparkasse Hamburg sind zwar beides Sparkassen, aber trotzdem unterschiedliche Banken.

Kommentar von Biebz ,

Ich arbeite als Aushilfe. Ja das dachte ich mir. Ich danke dir für deine Antwort ich werde die Bank wechseln und ich wollte nur 1000€ Dispo haben. 

Antwort
von DonCredo, 38

Hi! Gerade Volks- und Raiffeisenbanken sind eigenständige Institute was zur Folge hat, dass die Bank Deiner Kollegin wahracheinlich andere Massstäbe bei der Kreditvergabe anlegt als Deine Bank. Ob Dir ein Bankwechsel was bringt musst Du dann bei der zukünftigen Bank klären. Gruss

Kommentar von Biebz ,

Ich danke dir!

Antwort
von Biebz, 46

Kollegin arbeitet genau seit dem gleichen Tag wie ich!

Antwort
von 01079, 36

Kommt immer auf den Banktypen an

Kommentar von Biebz ,

Also denkst du das bringt etwas wenn ich die Bank wechsle ?

Kommentar von 01079 ,

50/50, kann was bringen, MUSS aber nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten