Frage von 1911Minecraft, 114

Kennt jemand eine Diskussionsfrage über die Integration der Flüchtlinge?

Ich muss bal ein Vortrag pber die Integration der Flüchtlinge halten und ich brauche noch ein Diskussionsfrage über dieses Thema. Mir fällt aber gerade keine gute Frage ein. Habt ihr Vorschläge?

Antwort
von hertajess, 37

Wollen wir sie überhaupt integrieren?

Ich finde diese Frage sehr angemessen. Nehmen wir die Silvesternacht als Beispiel:

Das Bundeskriminalamt wendet sich an die Polizeidirektion München mit der Warnung dass an einem Verkehrsknotenpunkt in München ein sogenannter Terroranschlag geplant sei. Dieser Verkehrsknotenpunkt wird mit absoluter Sicherheit in der Silversternacht von vielen Menschen genutzt werden. Er wird aber dank der Warnung des BKA gesperrt. Und liegt verweist da während absolut Nichts geschieht. Viele Polizisten müssen Sonderschicht fahren. Als hätten sie keine Familie und andere soziale Kontakte mit denen sie diese Nacht liebend gerne verbracht hätten. 

Das Thema wird in den Medien breit getreten. Das Wort Terror und das Wort Flüchtlinge kommen sehr häufig vor in diesem Zusammenhang, auch Worte rund um den Islam. 

Dem BKA sind schon lange marodierende Banden z.B. in Köln bekannt. Ich erinnere in einem von mir abgespeicherten Link gelesen zu haben - nicht wörtlich: "Morgens stehlen sie, mittags verticken sie Rauschmittel, abends üben sie sexuelle Straftaten aus. Sie arbeiten in Banden in der Regel. Viele wurden bereits in der Vergangenheit verurteilt. Ein beachtlicher Teil von ihnen hat einen europäischen Pass." Weiter erinnere ich, auch nicht wörtlich aber auch bei mir als Link gespeichert: Die ersten Opfer in Köln wurden von der Polizei ausgelacht. Und dann habe ich noch einen Link in dem steht dass die Täter sehr wahrscheinlich straffrei bleiben werden weil es der Kölner Polizei an ausreichend Personal fehlt. Dass das Personal nicht nur der Kölner Polizei in den vergangen Jahren massiv reduziert wurde weil wir unsere Steuergelder lieber den Banken zur Zahlung hoher Geldstrafen - verhängt weil sie kriminell handelten von Gerichten in aller Welt - ausgeben ist schon lange bekannt und bei sogenannten Linken bemängelt. 

Worte wie Flüchtlinge, Terroristen, Islam sind schon in Umlauf. Einen Zusammenhang herzustellen fällt also leicht. Die Tatsachen können wir also gerne ausblenden. 

Und Hamburg? Was da geschah ist keine Neuigkeit. Absolut nicht. 

Wie viele Frauen in diesem Staat in welchem Jahr tatsächlich missbraucht wurden, Gewalttaten ausgesetzt waren - dazu gibt es keine Statistik. Denn das nötige Geld ist uns das Thema einfach nicht wert. 

Dass Frauenhäuser - auch Männerhäuser - auf Spenden angewiesen sind wird zunehmend ausgeblendet. Dass sie ehrenamtlich geführt werden ebenso. Weiter dass sie so überfüllt sind dass sie um ihr Leben Schutz Suchende abweisen müssen obwohl die wissen dass sie damit manche Frau in den Tod schicken interessiert uns auch nicht. Schon gar nicht wie lange dieser Zustand in diesem unserem Staat bereits so existiert. 

Und, nur mal so angemerkt: 

Wie viele Kinder alleine über Weihnachten von ihren Eltern auf die Straße geworfen wurden, wie viele getötet oder schwerst misshandelt wurden - all solche Dinge interessieren uns eh nicht. Nur Berlin führt dazu eine Statistik die den Namen verdient. Hamburg gibt sich zwar seit wenigen Jahren auch die Ehre Minderjährige in der Kriminalstatistik aufzuführen. Aber die dort veröffentlichten Zahlen stimmen nicht mit den Erfahrungen der Ehrenamtlichen überein. Alle anderen 14 Bundesländer haben kein Geld für dieses Thema. 

Du kannst von mir manche Links erhalten. Schreibe mir eine PN als Freundschaftsanfrage mit der Begründung warum Du anfragst, warte die Bestätigung ab, schreibe mir noch mal den Grund und ich schicke sie Dir als Antwort. 

Ansonsten schaue ins Archiv des dradio. Die Suchmaske verlangt Beachtung der Rechtschreibregeln. Da findest Du dann auch Quellenangaben. Die Du dann selbstverständlich in Deiner Arbeit angibst. 

Antwort
von 1988Ritter, 30
  • Warum redet man über Integration bevor überhaupt das Asylverfahren abgeschlossen wurde ?
  • Integration bedeutet dauerhaftes Leben in Deutschland. Dies ist bei Asylanten aber nicht vorgesehen, da Asylanten nur temporäres Bleiberecht in Deutschland haben.
  • Wollen Asylanten überhaupt integriert werden, oder steht ihnen der Sinn danach so schnell wie möglich wieder in ihr Heimatland zu gelangen ?
  • Wie soll man überhaupt Menschen integrieren, die nach ihrer Kultur seit ihrer Kindheit andere Vorstellungen haben können ?
Kommentar von eleteroj ,

also der islamistische türkische Staatspräsident hält Integration und Assimilation für ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit (in seiner Rede in Köln).

Von seiten des Islam ist friedliche Koexistenz zwischen dem rechten Glauben und den falschen Religionen kein Dauerzustand, sondern Taktik, entsprechend den realen Machtverhältnisse.

Die Regionen, die moslemisch unterwandert werden, können sich indes ncht dadurch wehren, dass sie Integrationsmassnahmen beschwören.

Und  niemand in Deutschland, oder Europa, möchte integriert werden mit derlei menschlicher Negativauswahl wie der an Silvester 2015. Oder ?

Antwort
von Idalaura, 48

Hast du heute mal in die Bild geschaut ? Da stand was über Silvester und auch ein paar Kommentare dazu

Kommentar von DolphinPB ,

In der BILD findet man sicherlich sachliche und brauchbare Vorschläge.

Antwort
von Miramar1234, 32

Das gibt es gar nicht,ist eine Erfindung von Soziologen und Politikern.Entweder schwöre ich auf Deutschland,passe mich an,assimiliere mich in der angestammten Bevölkerung oder ich trage dazu bei die angestammte Bevölkerung zu verdrängen,später zum Auswandern zu bewegen.Der Islam wird von niemandem aufgegeben.Die kulturellen Gegensätze stehen diametral entgegen.23 EU-Länder irren nicht,und Deutschland macht es alleine richtig? Schwarmintelligenz?! Beste Grüße

Antwort
von Liesche, 32

Vielleicht über Begrenzung der Aufnahme von Flüchtlingen wie es die CSU vorschlägt!

Antwort
von Nunuhueper, 12

Die Begriffe in der Flüchtlingssituation solltest Du unterscheiden.

Das Asylrecht gibt eine zeitliche Begrenzung vor. Dann gibt es noch die subsidiäre Schutzbedürftigkeit.

 Integration in der Soziologie bedeutet den Einbezug von Menschen, die bisher ausgeschlossen waren, und zwar dauerhaft. 

Wenn die Integration in der Flüchtlingskrise jetzt immer schlagwortartig genannt wird, so stelle ich mir Einwanderer vor, die legal zu uns kommen, um hier dauerhaft zu leben.

Und dafür gilt:

Durch religiöse Konversion oder die Annahme einer anderen kulturellen Identität ist eine Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen grundsätzlich möglich.

Welchen Status können nun die Flüchtlinge erhalten?

Als Asylberechtigte? Als Schutzbedürftige? Als Einwanderer?

Antwort
von Zeitnot, 39

Wie sieht Ihrer Meinung nach eine gelungene Integration von Flüchtlingen aus? Wie kann man diese leisten?

Das wären zwei Fragen, die man kontrovers im Plenum besprechen könnte.. 

Viel Erfolg!:-)

Antwort
von 2354cannes, 29

Was geschieht,wenn die Integration nicht klappt ?

Kommentar von Miramar1234 ,

Die klappt nicht.Da haben ganz andere vorgesorgt.Die USA hat gerade Ihre zugesagte Aufnahme von 10..000 Menschen auf 2.000 in Worten zweitausend ! reduziert,Ich weiß noch wie die Kritik an der Haftanstalt Guantanomo Bay mit der Antwort,wenn Sie die nehmen gekontert wurde.Leider merkt keiner was,ist gekauft oder hasst sich selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten