Diskussion, Tourismus, Umwelt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein wenig Recherche und das Problem stellte sich erst gar nicht.

  • Zunahme von Flugreisen bedeutet mehr Flugverkehr, Flugverkehr bedeutet mehr Emissionen, besonders auch nahe oder in der Stratosphäre (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Auswirkungen\_des\_Luftverkehrs). Dabei ist die Emission pro Person bei Flugreisen deutlich höher, als wenn man - ebenfalls suboptimal - mit dem PKW in Urlaub führe, selbst als Einzelperson.
  • Lokal führen große Hotelansammlungen zu einer Umweltbeeinträchtigung, sei es durch den Bau selber, die Anlage touristischer Infrastruktur, aber auch besonders bei schlechter und nicht erfolgender Klärung der Abwässer.
  • Das touristische Verhalten ist selten darauf ausgerichtet, ökologisch angemessen zu sein. Touristisch erschlossene "Naturlandschaften" leiden nicht selten massiv unter den Tourismusströmen, nicht zuletzt auch aufgrund von hinterlassenen Abfällen.

Dies nur ein paar Ansatzpunkte, die eigentlich jedem bekannt sein sollten. Dabei nahm ich bewußt keine Rücksicht darauf, daß Du dir offensichtlich erst am Vorabend des Abgabetermins anfängst, darüber Gedanken zu machen. Strafe muß sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht die Umwelt kaputt (Müll Infrastruktur usw) aber bringt Geld mit dem man Projekte fördern könnte die die Umwelt erhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?