Frage von BlackDockers, 52

Diskusfische - 2 verschiedene Kauforte?

Es geht um die Frage, ob es zu einem Problem kommen kann, wenn ich meine Fische von zwei verschiedenen Orten kaufe. Das heißt: Welche vom privaten Züchter und welche vom gewöhnlichen Zierfischladen. Könnten da eventuell Probleme zwischen den Fischen auftreten? Ich bedanke mich jetzt schon. Mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 43

Hallo,

zwischen den Fischen wird es eher weniger zu Problemen kommen, wenn auch Zwangsehen selbst bei Fischen nicht immer funktionieren.

Es stellt sich aber ein völlig anderes, viel gefährlicheres Problem.

Fische sind da, wo sie herkommen, mit einem Maß an bestimmten Bakterien konfrontiert worden - und haben Abwehrstoffe dagegen gebildet.

Kommen nun andere Tiere hinzu, die ganz andere Bakterienstämme mitbringen, so kann dies schnell zu Krankheiten und Verlusten kommen.

Gerade bei so empfindlichen heiklen Fischen wie den Diskus geht das sehr schnell und dann ist es nicht nur sehr schade um die Tiere, sondern geht auch direkt ziemlich ins Geld.

Wenn du Fische aus einer privaten Zucht haben kannst - dann solltest du dich dafür entscheiden, denn wer Diskus selbst züchtet, der hat viel Ahnung von der Materie und i.d.R. gesunde Tiere.

Im Zooladen sieht das ganz anders aus - die kaufen die Tiere ein, hältern sie (nicht immer wirklich entsprechend den Ansprüchen), werden sie gekauft, dann ist es ok, werden sie nicht gekauft, dann sterben sie meist nach einer Weile. Die Fische haben auch so einiges Mehr an Stress hinter sich, als wenn man sie direkt aus dem Zuchtbecken kauft.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von RKOrton, 52

Das dürfte normalerweise kein Problem darstellen. Es ist hier wichtiger, dass die Arten (falls du verschiedene Arten von diskusfischen kaufen willst) bezüglich der Anforderungen (PH wert, dGh, Temperatur etc.) zusammenpassen und nicht von wo du sie kaufst

Kommentar von BlackDockers ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 32

Hallo BlackDockers,

Daniela hat völlig Recht und es hat den großen Vorteil, dass Du einen direkten Ansprechpartner hast, sollte es Probleme geben!

MfG

norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community