Frage von Nuwas, 99

Dirigent (un)nötig?

Abend,

Ein Dirigent ist doch eigentlich gar nicht nötig oder?! Da jeder Musikant seine Noten vorliegen hat (mir ist bewusst, dass der Dirigent das Chor leitet). Und den Spielern ist doch bewusst, wann sie zu spielen haben, wann sie Pause machen müssen oder aufhören müssen. Wozu dann noch der Dirigent? Das Chor weiß ja, was es spielen wird und weiß daher auch, wann welches Instrument wie lange gespeilt wird. Es sei denn es geht um ein "spontanes Auftreten" und die Spieler wissen selber noch nicht, was sie genau erwartet. Aber dann hätten sie ja auch bei einem "spontanen Auftreten" keine Noten vorliegen... Hat jemand vielleicht eine Erklärung dazu?

Lieben Gruß

Antwort
von Monster1965, 99

Der Dirigent gibt nicht nur das Tempo vor, sondern auch den Ausdruck. Eine romantische Stelle wird anders dirigiert als der imperiale Marsch. Und auch wenn das bereits in den Noten steht, setzt ein Musiker das sogar unterbewusst um, wenn der Dirigent entsprechend dirigiert. Auch dient er, besonders in Laien-Orchestern als "doppelter Boden". Klar steht in den Noten, wann der Posaunist zu spielen hat. Aber wenn er sich doch mal in den 80 Takten Pause verzählt hat, dann bekommt er einen Einsatz vom Dirigent. Wenn einer überlesen hat, dass er leise spielen muss, kann der Dirigent im das noch mal zu verstehen geben über sein Dirigat.

Aber nicht nur während das Orchester spielt ist der Dirigent wichtig. Er leitet die Probe, verbessert Fehler, erklärt unklare Stellen,... Und ganz wichtig: Er interpretiert das Stück. In den Noten steht lediglich ein Grundkonzept. Der Dirigent passt das auf die Musiker, den Raum,usw. an und gestaltet es auch nach seinen Vorstellungen.

Antwort
von Eselspur, 54

Aus einer gewissen Sicht her, ist ein Dirigent verzichtbar. 

Erst seit dem 18. Jahrhundert gibt es überhaupt Dirigenten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dirigent#Geschichte

Antwort
von Gylfie02, 71

Also Diregenten sind sehr NOTWENDIG! Ich spiele selber im Orchester ein Streichinstrument. Ohne Dirigent wären wir nur halb so gut, da jeder verschiedend schnwll söielen würde und man nicht im takt bleibt. Auch doe Einsätze sind nicht unwichtig. Er zeigt einem ja auch an, ob man richtig gespielt hat, also im richtigen Takt ist. Er isg aif keinen Fall unnötig. Für weöche die zuschauen scheint er unnötig, aber fürs orchester ist er sehr wichtig!

Antwort
von hankk9100, 48

Ein Dirigent ist SEHR wichtig, egal ob in einem Chor oder in einem Orchester. Wenn Ensembles ohne Dirigent auftreten, dann sind es meistens Profimusiker, die schon lange zusammen spielen und die sich sehr intensiv mit dem Stück beschäfigt haben und aufeinander hören können!

Wie schon geschrieben wurde der Dirigent macht viel mehr, auch an Vorarbeit, was ein Laie gar nicht sieht. Hast du schonmal in einem Chor gesungen oder in einem Orchester gespielt???

Ich habe im Sommer einen Workshop in Chorleitung und chorischer Stimmbildung gemacht, ich kann mehr für den Chor als fürs Orchester sprechen, und es ist ein großer Unterschied, mit was für einem Dirigenten man ein Stück aufführt, da jeder es unterschiedlich interpretiert. Und das Ziel eines jeden Chors /Orchesters ist es ja, nach Dirigat zu spielen bzw zu singen. Nur dann kann man richtig in die Musik eintauchen!

Antwort
von Grammatikus, 37

Manche Ensembles treten auch ohne Dirigent auf; sie führen einander. Bei Chören ist ein Dirigent für die Präzision der musikalischen Gestaltung unabdingbar. Aber Noten sind nicht unbedingt nötig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community