Frage von aleyna1998,

Direkte & Indirekte Objektpronomen ! [ Französisch ] Beschreibung lesen !!!

Ich schreibe am Montag eine Französisch-Arbeit und da wird das mit den Objektpronomen dran kommen. Ich verstehe es schon aber ich weiß nicht wie ich das lernen kann. Kennt vielleicht jemand eine Internetseite wo man das online lernen kann ? Mit Lückentext oder so . wo man dann entscheiden muss, ob ein direktes oder indirektes Objektpronomen kommen muss.

Danke schonmal im Voraus <3

Antwort von adabei,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Wichtigste ist, dass du immer weißt, wie das französische Verb sein Objekt anschließt. In den meisten Fällten entspricht zwar ein indirekten Personenobjekt (COID) im Französischen einem Dativobjekt im Deutschen und eine direktes Objekt (COD) einem deutschen Akkusativobjekt, aber leider nicht immer. Man kann sich also nicht immer darauf verlassen.

montrer qc à qn (jdm. etw. zeigen): Je montre les photos à mes amis. > Je les montre à mes amis. / Je montre leur montre les photos. > Je les leur montre.

Hier gleich ein paar Beispiele, wo die Konstruktion anders ist als im Deutschen:

aider qn (dt.** jdm**. helfen): J'aide mon père. > Je l'aide. (aber deutsch: Ich helfe ihm.)

demander à qn (dt. jdn. fragen): Je demande à la dame. > Je lui demande. (Ich frage sie.)

Nützlicher Link:

Ich habe erst vor kurzem eine Serie von Lernvideos von BildungInteraktiv zu verschiedenen Themen der französischen Grammatik entdeckt. Alle, die ich mir bis jetzt angeschaut habe, waren wirklich sehr gut gemacht. Der Sprecher und Produzent ist ein deutscher Französisch-Lehrer. (Finanziert werden die Filmchen zum Großteil über Werbung, deshalb muss man sich manchmal zu Anfang eines Videos einen kleinen Werbespot anschauen.)

Hier der Link: http://www.bildunginteraktiv.com/p/franzosisch-videos.html

Schau dir dort die Videos zur Unterscheidung direktes/indirektes Objekt und natürlich das Video zu direkten und indirekten Objektspronomen.

Maintenant c’est à toi…

Antwort von Johrann,

Du bekommst heraus, ob ein Satzglied direktes bzw. Akkusativobjekt oder indirektes bzw. Dativobjekt ist, indem du eine Frage stellst, auf die die Antwort dann das betreffende Satzglied ist.

Die Antwort auf die Frage 'wer oder was ...' (qui) bezeichnet das Subjekt.

Die Antwort auf die Frage 'wen oder was ...?' (que) gibt das direkte bzw. Akkusativobjekt an.

Die Antwort auf die Frage 'wem ...?' (à qui) ist das indirekte bzw. Dativobjekt.

=> 'PIERRE donne le livre à Pascal => WER gibt Pascal das Buch? - Pierre => 'Pierre' ist also das Subjekt.

=> Pierre donne LE LIVRE à Pascal => WEN ODER WAS gibt Pierre Pascal? - le livre => 'le livre' ist also das direkte Objekt.

=> Pierre donne le livre à PASCAL => WEM gibt Pierre das Buch? - Pascal => Pascal ist also das indirekte Objekt.

Zusätzliche Hilfe: vor einem Dativ- oder indirektem Objekt steht immer 'à'.

wenn in einem Satz zwei Objektpronomen vorkommen, steht das indirekte (Dativ-) Pronomen vor dem direkten (Akkusativ-) Pronomen

bis auf die Dativpronomen lui und leur

diese stehen erst nach dem Akkusativpronomen

=> il me la (la salade) donne

aber:

=> il la lui donne

Eine weitere Hilfe: wen du in einem (Relativ)Satz bereits ein Subjekt hast, kann es sch bei dem einzusetzenen Relativpronomen nur um ein Objektpronomen handeln, da du jeweils nur ein Objekt- bzw Subjektobjekt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community