Dipiperon oder Tavor anderen "einwerfen"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Sarina,
fragst du das jetzt ernsthaft? Ja natürlich ist das strafbar! Egal was du da einbäckst, ob Drogen, ein veschreibungspflichtiges Medikament oder nur ein paar Pillen Asp***in. Es ist unerheblich, ob du das Medikament mit Rezept "legal" erworben hast und ob die Person sich das Getränk oder den Muffin selber nimmt.

Da die Person nicht davon ausgehen kann, dass Getränk oder Muffin über die üblichen Inhaltsstoffe hinaus deine "Spezialzutat" enthalten, bist du dafür verantwortlich dies mitzuteilen. Tust du das nicht, machst du dich strafbar, weil diese zusätzl. Inhaltsstoffe schädigen können.

Wichtig: Strafbar ist es in diesem konkreten Beispiel, weil die Medikamente in falschen Dosen Schaden zufügen können. Bei harmlosen "Spezialzutaten", die keinen Schaden zufügen können, ist es keine Körperverletzung. Ich bin gerade nicht sicher, welcher Tatbestand das wäre, aber keine Körperverletzung. Dennoch nicht nett! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es mit Vorsatz "vergiftest", weil du zB Jemanden eine Lektion erteilen willst, der deine Lebensmittel klaut, dann ist das eine Straftat. Du nimmst eine Körperverletzung oder gar den Tod einer anderen Person billigend in Kauf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher, das ist Körperverletzung.

Wenn du demjenigen vorher SAGST was in seinem Getränk oder Essen enthalten ist, dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anbieten und unbemerkt ins Essen mischen sind völlig verschiedene Dinge!

Und JA, es wäre strafbar! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?