Frage von freddiC0804, 64

Dioptrienzahl bei Piloten?

Guten Morgen zusammen,

ich habe mich gestern bei Condor zum Ab Initio Programm als Flight Student beworben. Generell schreibt die Airline online ein maximales Sehvermögen von +/- 3,00 Dioptrien vor.

Ich habe Dioptrienwerte von -3,25 auf jedem Auge und sollte das auch bei Bewerbung angeben. Weiß denn jemand näheres, ob man dann noch eine Chance bei der Bewerbung hat? Weil letzten Endes müsste es doch eigentlich auf das Medical Class 1 ankommen, sofern man das Aufnahmeprozedere hinbekommt...

Vielen Dank!

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 29

Ich verstehe die Frage nicht. 

Die Airline schreibt max. -3,00 dpt vor und Du hast -3,25. Was ist daran nicht zu verstehen? Und wieso bewirbst Du Dich auf eine Stelle, bei der Du eine der Voraussetzungen nicht erfüllst - und fragst dann auch noch im Nachhinein hier bei GF die Hobby-Flugmediziner, ob Du eine Chance hast? Seltsam! 

Was genau erwartest Du denn z. B. von mir? Ich bin kein Entscheider bei Condor, also wäre jede Antwort von mir bezüglich Chance JA/NEIN doch für die Tonne - wie die Antworten der anderen "Experten" auch. 

Es gibt eigentlich nur folgende Möglichkeiten: 

a) Du wirst aussortiert, weil Du ein Item nicht erfüllst. 

b) Du wirst trotzdem eingeladen und dann hängt es vom Medical ab. 

Ein Klasse 1-Medical darf ja nur durch eins der acht oder neun zugelassenen Aero Medical Center ausgestellt werden - und die Dioptrienzahl ist nur ein Bruchteil der rund ein Dutzend umfassenden Punkte der Augenuntersuchung. 

Theoretisch könnte es also von der Schnittmenge aller bestandenen Punkte abhängen, ob es klappt oder nicht. Aber das entscheiden die Fachleute. 

Antwort
von Spielwiesen, 21

Hallo,

es ist egal, welche Antworten du schon bekommen hast – sie betreffen alle nur die Dioptrien-Regeln und sind technischer Art. 

Meine Antwort geht viel tiefer, und zwar an die Ursachen. Bitte lies sie ruhig mehrmals und schau alle Links an, um den Hintergrund zu verstehen. Du hast dir einen Traumjob ausgesucht und die Zukunft noch vor dir, daher habe ich mir die Zeit genommen, dir relativ ausführlich zu antworten und die Grundlagen rauszusuchen.

Letztlich hast du an denAugen Symptome (=Sehschwäche), die du aber -sagen wir mal - bearbeiten kannst, indem du die URSACHE FÜR DIE SYMPTOME erkennst und behebst.

Eine Brille stellt nur eine Krücke für die schlaffe Augenmuskulatur dar – aber mal ehrlich: Niemand würde doch schlaffe Muskulatur an Armen und Beinen einfach so akzeptieren, sondern lieber gezieltes Training mit spezieller Sportlerernährung machen –   das gleiche gilt für dieAugen!

Kürzlich bin ich auf zwei Methoden gestoßen, um die Augen wieder flott zu bekommen, und ich selbst habe schon einen Unterschied gemerkt. Hier kannst du mal schauen, wie es gehen kann: 

- Video:  youtu.be/LobyfVqW_vY: da wirdgezeigt, mit welchen einfachen regelmäßigen Sehübungen die Augenmuskulatur wieder ihre Arbeit aufnimmt.

- Rezept:
http://www.smarticular.net/perfekte-augengesundheit-dieser-drink-kann-die-sehsch...>


Außerdem extrem wichtig: artgerechte Ernährung: bestimmte Vitamine und Nährstoffe braucht das Auge, um richtig zu funktionieren, und Nahrungsgifte sollte man erkennen und vermeiden. Wichtig zu wissen: auch Vitamin-D-Mangel  kann die Sehfähigkeit beeinträchtigen  – den hat fast jeder nördlich von Rom, der tagsüber abseits der Sonne in Räumen zubringt, sich mit Sonnenschutzmitteln zuschmiert und nicht täglich 35 kg Lachs essen mag: Hier die entsprechende Ino: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sehschwaeche-ia.html. >

Es gibt prima Trainingsmöglichkeiten, auf die man erst stößt, wenn man nicht jeder Werbung glaubt – aber wer - außer ich - sagt das einem schon! 



Ich wünsche dir viel Glück - und Deinen Traumjob!






Antwort
von Pilotflying, 11

Deine Bewerbung zeigt, dass Du nicht verstanden hast,  dass es Grenzen gibt und weshalb das so ist. 

So frei nach dem Motto : ich setze mich darüber hinweg (obwohl ich es ja eigentlich weiß. .) und mache es trotzden (ich bin ja nur ein bißchen über dem Wert...)!

Das kommt im Pilotenberuf gar nicht gut. Wenn Du später als fertig ausgebildeter Pilot es nicht schaffst, Grenzen zur ziehen und vorgegebene Grenze zu akzeptieren  (!!! ),hat das weitreichende Folgen.  

Apropos: vermutlich wirst Du von den Entscheidern hier bei GF niemanden finden. Von daher wird Dir die Frage hier ersthaft niemand beantworten können. 

Ich weiß zwar nicht, warum Du denkst, dass Condor bei so vielen Bewerbern für Dich eine Extrawurst brät, wo sich doch viele beworben haben, die die Voraussetzungen erfüllt haben. 

In diesem Bereich, in dem ich was zu sagen habe, fallen solche Bewerber grundsätzlich durch, weil es ihnen an Verständnis oder Akzeptanz für aufgezeigte Grenzen fehlt. Und das ist wie schon oben erwähnt für bestimmte nicht gut.

Aber das Ergebnis wirst Du selbst erfahren. Erfahrung ist manchmal doch der beste und einfachste Weg des Lernens.

Du kannst uns ja über Dein Ergebnis berichten, damit die Hobbyfliegerärzte hier in GF sehen, ob ihre Einschätzung und Ferndiagnose richtig war.

Vermutlich wirst Du mich jetzt schimpfen, weil ich Dir wegen "ein bißchen Sehschwäche über dem Wert" so einen Roman schreibe. Ich möchte Die einfach nur die Realität aufzeigen. 

Kommentar von Pilotflying ,

Sorry - der letzte Satz im 6. Absatz sollte heißen : "und das ist wie schon oben erwähnt für bestimmte Berufe nicht gut".

Manchmal verschluckt mein Smartphone Wörter, ohne dass ich es merke.😦

Antwort
von Luftkutscher, 23

Wenn alle Untersuchungsergebnisse im grünen Bereich sind, dann kannst Du das Medical I trotz Deines schlechten Visus bekommen und könntest damit Berufspilot werden. Nur eben nicht bei Condor, denn die haben ja ein Limit angegeben, das strenger als die EU-Verordnung ist.  

Antwort
von randomuser20, 26

Also bei 3,25 bist du ja nur knapp drüber. Das heißt nicht, das sie dich nicht nehmen und du nicht fliegen darfst. Erstmal kommt es noch auf viele andere Faktoren an ob du überhaupt weiter kommst und wenn du dann deine ersten Flüge machst (mit kleinflugzeugen) und denen an dir nichts negatives auffällt, was spricht dagegen kein Pilot zu werden? Bei 3,25 sehen die das nicht so eng und wenn du eine Brille hast, die die 3,25 ja wieder korrigiert dann ist doch alles gut. Mach dir mal darum keinen Kopf!

Kommentar von randomuser20 ,

*ein Pilot

Kommentar von Luftkutscher ,

Woher weißt Du, dass er trotz seines schlechten Visus Chancen auf eine Ab-initio-Ausbildung hat? Bist Du bei der Auswahlkommission?

Kommentar von ramay1418 ,

"Bei 3,25 sehen die das nicht so eng". Bist Du Dir da ganz sicher? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community