Frage von JW61218, 89

Dinosaurier verschwanden vor 65Mio. Jahren weiß jemand den genauen Datum bei dem es dann 66Mio. Jahren her ist?

Antwort
von MarkusKapunkt, 14

Nach neuesten berechnungen ist es bereits 66.000.000. Jahre her.

Die Kreidezeit endete anders als andere geologische Epochen tatsächlich an einem ganz bestimmten Zeitpunkt, nämlich als ein Asteroid oder Komet auf der Erde in der Nähe der Stadt Chicxulub auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko einschlug. Dieses Szenario halten die Wissenschaftler heute am wahrscheinlichsten. Die Katastrophe hatte massive Auswirkungen auf die gesamte Umwelt auf der ganzen Erde, in deren Folge ein Massenaussterben einsetzte (soweit wir wissen das fünftgrößte in der gesamten Erdgeschichte). Dieser Wendepunkt wird in den Gesteinsschichten durch eine dünne, schwarze Linie markiert, die in der Erdgeschichte einmalig ist. In dieser Linie lassen sich Isotope des Elements Iridium nachweisen. Iridium ist auf der Erde nur sehr selten, kommt aber in Asteroiden häufig vor.

Neuere Untersuchungen mittels radiometrischen Datierungsmethoden (dabei wird der Zerfall radioaktiver Elemente untersucht) haben ergeben, dass diese Linie vor ziemlich genau 66.040.000. Jahren entstanden sein muss. Die Abweichung - genauer kann man es heutzutage noch nicht messen - beträgt "nur" 34.000. Jahre, das heißt, es könnte also auch 34.000. Jahre vorher oder nachher passiert sein, was geologisch wirklich nur ein Wimpernschlag ist.

Ab welchem Datum rechnen wir aber eigentlich? Die Einheit "mya" (Million Years Ago) hat in der Regel den Bezugspunkt zum Jahr 1950. Manchmal wird aber auch auf den Beginn der christlichen Zeitrechnung (Christi Geburt) bezug genommen, oder man meint auch das Jahr, in dem sich der den Begrif Verwendende gerade befindet. Da aber die Zeiträume so unheimlich lang sind, und man außerdem immer abweichende Werte (bei der Kreide-Paläogen-Linie sind es ja schon bereits 34.000. Jahre), kann dieser Bezugspunkt ziemlich frei gesetzt werden.

Um mal eine Vorstellung über die Größe dieser Zahlen zu vermitteln: Stell dir mal vor, du müsstest allein bis 66.000.000. zählen - weißt du, wie lange du dafür brauchen würdest? Wenn du jeden Tag sechs Stunden lang zählen würdest, auch am Wochenende und den Feiertagen, und dabei immer auf einer Strichliste zwei Striche pro Sekunde machen würdest, würdest du dafür über vier Jahre brauchen!

Einen genauen "Dinosaurier-Aussterbe-Gedenktag" können wir also nicht genau bestimmen.

Antwort
von Rambazamba4711, 40

Es ist eine Schätzung. Da hat Niemand danach ein Kalenderblatt abgerissen.

Antwort
von Ifosil, 39

Das genau Datum kennt keiner, man mann es nur +/- einigen tausend Jahren eingrenzen.

Antwort
von aribaole, 39

Loooool, nee ne, iss wohl nicht dein ernst!

Antwort
von Gwennydoline, 40

Auf den Tag genau?
Nein - das weiß niemand :)
In solchen Größen schaut niemand aufs Datum - zudem kann man das garnicht nachvollziehen

Antwort
von Otaku01, 41

Ne, das weiß niemand

Antwort
von Bswss, 36

Am 34. Februar 65 145 761 v.u.Z.

Kommentar von skydog1311 ,

Du hast die Frage nicht verstanden!!!!

Kommentar von Bswss ,

Auf jeden Fall am 34. Februar! 

Kommentar von skydog1311 ,

Sicher, dass es ein Schaltjahr ist?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Du wirst lachen, aber in der Kreidezeit gab es möglicherweise tatsächlich einen 34. Februar. Die Tage waren damals etwa eine halbe Stunde kürzer als heute. Da sich die Erde aber trotzdem in der gleichen Geschwindigkeit um die Sonne drehte wie heute, gab es mehr Tag-Nacht-Wechsel (Tage) pro Jahr als heute - nämlich 373 statt 365 Tage. Da fehlende Tage immer an den Februar angehängt beziehungsweise von ihm abgezogen werden, könnte der Asteroid tatsächlich am 34. Februar eingeschlagen sein (rein hypothetisch!)  ;-)

Kommentar von FooBar1 ,

Früher war das sogar ein umschaltjahr

Antwort
von cruscher, 43

Das genaue "Datum" ? 

Kommentar von JW61218 ,

Ja aber das ist eher unwahrscheinlich denke ich😄

Kommentar von cruscher ,

Das kann dir niemand beantworten. Kalendertage gab es ja erst viel viel später.

Kommentar von skydog1311 ,

Gab es denn damals schon "Jahre"???

Kommentar von cruscher ,

Das ist es ja. Jahre gab es ja erst als die ersten Kalender eingeführt wurden. XXX v.Chr

Kommentar von skydog1311 ,

Dann hatten die ja nicht mal Stunden und Minuten!?!

Kommentar von JW61218 ,

Stimmt☺️☺️

Kommentar von BalTab ,

ES GAB KEINEN, der das gezählt hat!

Kommentar von cruscher ,

Watson sie haben gute Arbeit geleistet. Nur leider sind diese Ergebnisse bereits bekannt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten