Frage von iich16, 3.590

dinge die man nach einer wirbelsäulenversteifung nicht mehr tun kann.?

hallo leute :) wie die überschrift shon sagt such ich nach dingen die man nach einer wirbelsäulenversteifung nicht mehr tun kann. sowas wie bücken, oder einen bückel machen weiiß ich schon. aber vllt hat einer von euch auch so eine OP hinter sich und ist älter als ich (16) und kann mir aus erfahrung sagen was wirklich nicht mehr geht.? danke ;)

Antwort
von SantaCruz8, 204

Hallo Ich hatte im Frühling eine Versteifung meiner Wirbelsäule. Es wurde nicht von hinten verschraubt, ich habe eher einen Bandscheibenersatz, der an den beiden Wirbeln oben und unten mit Schrauben fixiert wurde. Mein Chirurg sagte mir, dass ich alles wieder machen darf. Einfach nicht von 0 auf 100. Es braucht Zeit, bis die Rückenmuskulatur stark genug ist. Ich spiele seit 20 Jahren Golf und darf es weiterhin, aber wie ich achon gesagt habe, muss man sich langsam wieder herantasten. Einige Bekannte von mir haben auch eine Versteifung und die haben die spielen wiede Tennis, machen Triathlon etc. sprich mit deinem Arzt, der wird dir dann genau sagen können, ab wann Du wieder was machen darfst. Schweres heben solltest Du so lange wie möglich vermeiden. Mit Physio und Training kriegst Du sehr vieles wieder hin. Du bist noch sehr jung und wenn Du Dich genau an die Anweisungen von Arzt und Physio hälst und deine Übungen machst, sollte dies kein Problem sein. Nur so nebenbei, ich bin 33. Ich wünsche Dir auf jedenfall alles Gute bei der Genesung.

Antwort
von Hochlandsmiti,

Hallo, mit einer Wirbelsäulenversteifung ist Deine Bewegung an der Stelle, wo es gemacht wird, eingeschränkt. Du wirst Dich nicht mehr so "drehen" können, wie vorher. Auch schweres Heben ist nicht gerade von Vorteil. In Deiner Berufswahl musst Du das auch brücksichtigen, lass Dir Hilfe vom Arbeitsamt/Schwerbehindertenstelle geben und beantrage bei der Haptfürsorgestelle einen Grad der Behinderung. Viele Betriebe bilden gerade "behinderte"(gehinderte find ich besser) Menschen eher aus, da sie eine "Abgabepauschale" zahlen müssten, wenn nicht. Aber wenn der Schritt einer Versteifung sein soll, hole Dir auch bitte noch eine Zweitmeinung ein!!!! Das Gute an einer Versteifung ist meistens: Die Schmerzen und die geschädigten Nerven können sich beruhigen. An dieser Stelle wird meistens nichts böses mehr passieren, da alles "fest" ist. Lasse Dich also nicht abschrecken, freue Dich über Sachen, die Du nach der OP wieder machen kannst (Wandern, Schwimmen, ohne Schmerzen mit den Kumpels abchillen.... Liebe Grüße und gute Besserung wünscht Dir Hochlandsmiti

Kommentar von iich16 ,

danke erstmal für deine antwort. ja das mit dem nicht schwer heben und eingeschränkt sein weiß ich schon. das mit dem (behinderten-)ausweis dank dir jetzt auch. das werde ich auf jeden fall machen. eben geanu das wollt ich wissen.. was sind die sachen die ich danach wieder tun kann?? ich mein sowas wie joggen oder tanzen oder seilhüpfen, geht das? danke, dir auch liebe grüße.

Antwort
von Makall, 3.590

Ich habe 2 Wirbelsäulen-OP's hinter mir. Mein Arzt sagte mir, ich darf außer Golf und Tennis jeden Sport machen. (Keine Drehbewegungen) Es gibt sogar einen Russischen Eiskunstläufer mit versteifter Wirbelsäule. Mit dem Bücken habe ich auch keine Probleme. Dabei gleichzeitig etwas zu heben vermeide ich aber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten