Frage von doesanybodyknow, 70

Dimmer Restspannung eliminieren. Umgekehrte Diode?

Wie kann man die Restspannung eines Dimmers bei 0-Stellung eliminieren? Suche ein Bauteil für diesen Zweck.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spezialwidde, 55

An einem vorhandenen Dimmer besser gar nichts verändern, das ist im wahrsten Sinn des Wortes brandgefährlich. Es gibt Dimmer die wenn man sie unter die Minimalhelligkeit dreht eine Schaltraste haben und dann komplett abschalten.

Kommentar von doesanybodyknow ,

Mit drehen ist da nix zu machen. Es handelt sich um elektronisch geregelte Dimmer eines DMX-Pults.

Kommentar von Spezialwidde ,

Dann sprich bitte von Reglern (weil man die auch so nennt!) um Missverständnissen vorzubeugen. Das umgangssprachliche Wort Dimmer beschränkt sich auf Beleuchtungszwecke. Du kannst Leistungsdioden in Reihe schalten, dann verursacht jede Siliziumdiode einen Spannungsabfall von 0,7V.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Elektrotechnik, 28

ich würde es mit einem kaltleiterwiderstand in form eines doppeltgewendelten Wolframfadens, eingesiegelt in einen Glaskolben mit Schutzathmosphäre versuchen.

das Bauteil müsste dann parallel zur Last angeschlossen werden. dann sollte es funktioniren...

wie ich gerade lese, handelt es sich um einen DMX Dimmer. hier KANN es sein, dass eine vorheizschaltung aktiv ist. in der regel bei englischer beschriftung, wie in der veranstaltungstechnik üblich mit preheat oder preglow bezeichnet... meistens ist das ein kleines poti für jeden kanal am dimmerpack...

lg, Anna

Antwort
von diroda, 34

Die "Restspannung" ist eine gewollte Funktion des Helligkeitreglers um angeschlossene Lampen vor zu heizen und/oder zu schonen. Wenn es stört solltes du das direkt in der Schaltung des Helligkeitreglers abstellen. Eventuell gibt es bereits einen Schalter dafür oder du unterbrichst die Leiterbahn. Das hantieren mit Netzspannung ist allerdings nichts für Laien oder unwissende Bastler. Frage jemanden der sich mit elektronischen Schaltungen auskennt und Schaltungen lesen kann.

Antwort
von AlderMoo, 53

Wo soll denn die Restspannung herkommen? Das Poti verhindert doch in Null-Stellung das Ansteuern des Thyristors. Vielleicht ist Dein Poti nicht in Ordnung...

Das ist aber nichts für Leute, die nicht 100%ig wissen, was sie tun. Da liegt Netzspannung an! Vorsicht Lebensgefahr. Außerdem giltst Du dann als Hersteller, wenn Du an dem Gerät etwas veränderst und haftest für alle daraus entstehenden Folgeschäden, abgesehen davon, daß die (erforderlichen) Sicherheitsmaßnahmen nichtmehr gewährleistet sind und somit auch nichtmehr gelten.

Kommentar von doesanybodyknow ,

Keine Sorge, ich weiss was ich tue! Es handelt sich um einen elektronisch geregelten Dimmer eines DMX-Pults.

Kommentar von deruser1973 ,

Dann schalte die Vorglühautomatik aus... 

Antwort
von pwohpwoh, 25

Du meinst, das ist nötig, weil die LED(s) nachglühen. Dazu muss man wissen, das ein elektronischer Dimmer einen relativ starken Kondensator braucht, um das Flackern zu verhindern. Dessen Wirkung würdest du mit deiner Diode stark reduzieren. Versuch es erst mit einem sehr hohen Widerstand in Reihe mit der Diode.

Kommentar von pwohpwoh ,

Das Problem ist den Herstellern der Dimmer auch bekannt und ich kenne keinen, der es gelöst hat.

Kommentar von pwohpwoh ,

Es sei denn, sie würden einen simplen Ein-Ausschalter mit dem Poti kombinieren (war früher in jedem Radio)

Antwort
von deruser1973, 25

Schalte die Vorglühautomatik aus,  dann ist auch die Spannung = 0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten