Dimmer durch einen normalen Lichtschalter ersetzten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vergiss einfach, dass es sich um einen Dimmer handelt! :-)

Der neue Schalter (der ein Aus- oder Wechselschalter sein muss) wird haargenauso angeschlossen, wie der bisherige (Dimmer):

Die zwei, die gemeinsam auf eine Klemme gehen, kommen auf die besonders markierte Klemme (Je nach Hersteller mit "L", "P" oder farbig gekennzeichnet).

Die einzelne Ader kommt auf eine der beiden anderen Klemmen.

Am besten fotografierst du den bisherigen Zustand, bevor du den Dimmer demontierst, falls es wider Erwarten nicht klappt, wie beschrieben.

Warum eine Klemme zwei Adern hat: Vermutlich ist der Dimmer nicht alleine, sondern mit anderen Komponenten im gleichen Mehrfachrahmen kombiniert. Der Außenleiter wird von oben nach unten einmal von Komponente zu Komponente durchgeschleift ;-).

Dass du die 5 Sicherheitsregeln berücksichtigst, bevor du irgendwas anfässt, setze ich mal als selbstverständlich vorraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ACHTUNG Niemals mit eingeschalteten Strom hantieren. Das kann ganz schnell nach hinten losgehen. Wenn du dich nicht damit auskennst würde ich es sein lassen und einen Elektriker beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die drei schwarzen Drähte sind dazu besimmt die Lichtstärke zu regeln, in dem man den Stromdurchfluss reduzieren kann.

Aus dr Wand kommen daher immer nur 3 Adern (Leitungen) und zwar (gelb-grün = schutzleiter, braub oder schwarz = phase , blau = null oder minus)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine hexerei.....

als erstes sicherung raus oder zur not deinen fi falls du nicht weißt welche sicherung zuständig ist für den betreffenden stromkreis. testen ob spannungsfreiheit herrscht.

die 2 schwarzen drähte die zusammen auf einer klemme des dimmers sind bleiben auch weiterhin auf einer klemme also nicht verwechseln .der andere dritte schwarze draht kommt auch wieder alleine auf eine klemme des schalters.

das pärchen kommt auf den l des schalters( oftmals rot gekennzeichnet oder steht auf dem schalter drauf, der einzelne auf den abgang.

alles fein säiberlich einbauen und dann testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?