Dimensionierung einer Welle - Festigkeitslehre?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das mit dem Hebelarm als Radius ist schon richtig. Damit sind die Hebelarme an Scheibe A und D gleich a und an Scheibe C gleich 3/2 a. 

Also ich bekomme die 500Nm raus. Es handelt sich um die Summe aller Teilmomente.

  • Moment 1: P x a
  • Moment 2: P x 3/2 a
  • Moment 3: F x a

Mach die Summe daraus und dann muss das richtige rauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grashooper
24.12.2015, 19:22

Hallo

und frohe Weihnachten vorab!

Danke auch für deine Antwort. Aber ich kann dem hier so nicht zustimmen. Vor allem da die Fragestellung lautet, "wo und wie groß das maximale Torsionsmoment ist". Da kann die Antwort doch nicht lautern "über die gesamte Welle befindet sich das maximale Torsionsmoment"? 

Außerdem müsste man bei den verschiedenen Torsionsmomenten auch noch den Richtungssinn beachten, den ich hier mit Absicht nicht angegeben habe, da es sonst nur unnötig kompliziert werden würde.

Ich werde nach den Ferien einen Professor fragen müssen, beziehungsweise in einem einschlägigen Forum nachfragen.

0

Was möchtest Du wissen?