Frage von Kristinominos, 80

Diktaturen sind ja aus Sicht demokratischer Länder (zumindest offiziell, inoffiziell nicht unbedingt) verpönt - ist das nicht heuchlerisch?

Ich meine, wer von euch würde denn bitte NICHT gerne sein eigenes Volk leiten, ohne dass ihm jemand politisch in die Quere kommen kann oder entmachen kann? (Sehen wir mal von Meuterei und Putsch ab!) Wenn ihr eure eigene Militärdiktatur aufgebaut hättet, fändet ihr das doch auch super, oder nicht?

Antwort
von ArnoldBentheim, 22
Wäre ich Diktator, würde ich mein eigens Land zur Demokratie machen.

Dass Demokratien eine Diktatur verabscheuen, ist vollkommen normal und rational verständlich.

Denn es ist doch wie ein Spiel mit dem Selbstmord, einen allmächtigen, an kein Gesetz gebundenen Alleinherrscher nach Gutdünken schalten und walten zu lassen! Auch wenn es vielleicht "gute" Diktatoren gäbe, so ist die Gefahr des Zufalls jedoch zu groß, an einen Verbrecher zu gelangen, der seine Macht willkürlich und gewissenlos zu persönlichen Zwecken und zur Belohnung seiner Anhänger sowie Unterstützer missbraucht, ohne kontrolliert oder zur Rechenschaft gezogen werden zu können.

Auch ein "guter" Diktator ist keine Gewähr dafür, dass er eine gute Politik macht. Denn selbst wenn er nicht bösartig ist, so kann er doch unfähig sein. Dann hat man das Problem, ihn wieder loszuwerden - und das könnte er übel nehmen. Und einen Diktator sowie seine Anhängerschaft wieder loszuwerden, droht immer in innenpolitischen Wirren bzw. Bürgerkriegen zu enden!

Fazit: Eine Demokratie ist einer Diktatur in jedem Falle vorzuziehen. In einer Demokratie werden verbrecherische Politiker auf friedliche, nämlich gerichtliche Weise zur Rechenschaft gezogen, und zwar nicht willkürlich, sondern auf der rechtsstaatlichen Grundlage von Gesetzen. Unfähige Politiker können sich nicht dauerhaft an der Regierung halten, sondern werden irgendwann abgewählt.

Noch eine Abschlussbemerkung: Wer es unternimmt, die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Staates zu beseitigen und eine Diktatur zu errichten, gegen den darf und sollte jeder Bürger Widerstand leisten!

MfG

Arnold


Antwort
von tgel79, 33
Wäre ich Diktator, würde ich mein eigens Land zur Demokratie machen.

Demokratische Mehrheitsentscheidungen sind zwar nicht immer richtig, aber die Geschichte hat gezeigt, das die gravierendsten Fehlentscheidungen spätestens mit einem Regierungswechsel passé sind. Am Ende geht es allen besser. Oder in welchen Diktator möchtest Du beerben? Ich kenne weltweit keine wirklich gut funktionierende Diktatur ... und ich würde als Präsident in die Geschichtsbücher eingehen wollen, der einem Land die Demokratie brachte ;)

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit eines natürlichen Todes bei demokratischen Präsidenten viel höher als bei Diktatoren.

Antwort
von stirbsatan, 27

Wäre ich Diktator, würde ich mein

eigens Land zur echten Volksdemokratie machen.

-

Möchte dass es jedem gut geht, nicht nur mir

Antwort
von xylitpro, 33
Wäre ich Diktator, würde ich mein eigens Land zur Demokratie machen.

ich auch nicht ehrlich gesagt... weil ich sicherlich ein schlechtes gewissen hätte, da andere leiden nur damit ich mehr macht habe. jeder normale denkt doch so.

vielleicht solltest du dich mal fragen, warum du das machtbestreben auf kosten anderer so selbstverständlich findest?

Kommentar von Kristinominos ,

Es zwingt dich ja niemand ein bösartiger Diktator zu sein... am Ende des Tages bist trotzdem du der Chef.

Kommentar von xylitpro ,

was denkst du, wie sehr dich das volk lieben würde wenn du ihnen endlich politische freiheit gibst und das land zur demokratie führst? da geht man sicherlich in die geschichte ein und wird gefeiert, was einen sehr viel höheren wert hat als für ein paar jahre der "chef" zu sein...

abgesehen davon kann ein diktator nur an der macht bleiben, wenn er bösartig ist. welcher diktator oder könig (im mittelalter) hat denn nicht politische gegner sofort getötet oder weggesperrt? so ziemlich jeder, andernfalls verliert er früher oder später die macht.

Antwort
von Allexandra0809, 35

Die Auswahlmöglichkeiten sind sehr dürftig.

Ich möchte kein Land regieren, egal in welcher Staatsform. Mir genügt meine Familie vollkommen, da hab ich genügend zu tun.

Kommentar von Kristinominos ,

Du regierst deine Familie? Klingt jetzt nicht gerade nach Idylle und Harmonie.

Kommentar von Allexandra0809 ,

Da irirst Du Dich. Natürlich regiere ich meine Familie nicht, aber ich organisiere alles, damit es reibungslos klappt.

Antwort
von theantagonist18, 39
Wäre ich Diktator, würde ich mein eigens Land zur Demokratie machen.

Nein, fände ich nicht super.

Antwort
von hauseltr, 25

fändet ihr das doch auch super,

Ziemlich blöde Unterstellung!

Deine Meinung ist ziemlich verquer!

Kommentar von Kristinominos ,

du hast den von dir zitierten satz offensichtlich nicht bis zum ende gelesen... dabei hätten nur noch zwei worte gefehlt.

So nah dran und dann doch gescheitert :(

Antwort
von nkdaniel, 24

Also ich hätte nichts dagegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community