Frage von HyprFX, 33

Diktat und Grammatik?

Hey :) Wir haben vor ca. einer Woche in der Schule ein Diktat geschrieben. Und dann auch noch einen Grammatik teil mit dass un das und Groß und Kleinschreibung. Meine Frage: Ich habe 4 mal beim Diktat einen Trennstrich vergessen, wird da jeder vergessener Trennstrich als Fehler bewertet? Also im Diktat war ich nicht so gut. Aber im Grammatik Teil war ich sehr gut glaube ich. Was zählt jetzt von den beiden Sachen mehr, Diktat oder der Grammatik teil?

Gehe in eine Mittelschule (M Klasse also ein Mittlerer Bildungsabschluss)

Danke im Voraus

Antwort
von technikexperte, 31

Der vergessene Trennstrich ist ein halber Fehler; die Grammatikarbeit hat mehr Gewicht bei der Beurteilung.

Kommentar von HyprFX ,

Zum Glück zählt das mehr. Das Diktat war halt nur ein ganz normales Diktat.

Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 33

Nun, da der Trennstrich (wie in deiner Frage bei Groß- und Kleinschreibung) offenbar ein wichtiger Teil des Diktates war, sonst wär er nicht so oft gefordert gewesen, kann man mehrfaches Weglassen nicht nur einen, weil stets gleichen Fehler rechnen;   das würde nur bei einem mehrmals auf dieselbe Weise   falsch geschriebenen Wort zutreffen. Die Frage, was wie wiegt, kann aber aus der Ferne nicht beantwortet werden,  und da meine Kristallkugel einen Sprung hat, ist auch die Weissagung leider unmöglich. Da musst du dich schon gedulden, bis du das Ergebnis erfährst. 

Kommentar von Koschutnig ,

edit: Ein "als" ist verloren gegangen. Du findest die Stelle sicherlich, nicht wahr?

Kommentar von HyprFX ,

Es war eigentlich nur ein ganz normales Diktat. Stimmt das, dass ein Trennstrich nur ein halber Fehler ist?

Kommentar von Koschutnig ,

Ich weiß nicht, ob es da eine Normierung gibt. In meinen Augen ist das  ein richtig ärgerlicher Fehler, da er sehr oft durchaus sinnstörend ist. 

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Zu meiner Schulzeit waren Fehler in der Interpunktion (i-Punkte,  Satzzeichen usw.) halbe Fehler. Man müsste wissen, um was für einen Trennstrich es ging. Vielleicht weiß Koschutnik, ob es sich beim Trennstrich um Interpunktion handelt.

Kommentar von Koschutnig ,

Eigentlich ist der Trennstrich nicht Teil der Interpunktion, denn er ist ja kein Satz-, sondern wie der Apostroph, der Bindestrich, der Ergänzungs(binde)strich und der Abkürzungspunkt ein Wortzeichen. Letztere dienen  ja nicht zur Gliederung eines Satzes, sondern betreffen  nur einzelne Wörter 

Es ist ja auch gar nicht klar, was für  Zeichen der Frager mit seinen "vergessenen Trennstrichen" eigentlich wirklich meint. So etwas:

Hans Sachs war ein Schuh

macher und Poet dazu 

Nicht leicht zu verstehen, dass man so etwas einfach vergessen kann. Doch sein Problem dürfte sich  ja sehr bald in Luft auflösen. 

  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community