Frage von prophetenpig, 31

Digitaltechnik, woher weiß ich wie ich mein KV-Diagramm zeichnen muss, wenn ich die Wahrheitstabelle gegeben habe?

Ich habe eine Wahrheitstabelle f(a,b,c,d) gegeben und soll diese jetzt im KV Diagramm darstellen. Ich habe allerdings keine Ahnung wie ich das machen soll.

Antwort
von Omnivore08, 18

Hallo.

Also ich habe es immer wie im Bild gemacht. Lass dich nicht von den Zahlen verwirren, die stammen noch aus einer anderen Antwort von mir.

Die ausgemalten Flächen sind die 1-Werte der Buchstaben.

A und C hab ich immer oben angesiedelt und B, D an der Seite.

Jetzt musst du nur alle einsen auf das KV-Diagramm übertragen, dann kannst du danach mit dem Vereinfachen anfangen.

Kommentar von prophetenpig ,

Drum gehts mir ja, ich weiß nicht welche Werte (also 1 o. 0) ich in welche zeile & spalte eintragen muss

Kommentar von Omnivore08 ,

0 lässt man eigentlich weg. Die interessieren ja nicht.

Du trägst überall DA eine 1 ein wo dein Term zutrifft.

Wenn du mal in mein Bild schaust. Nehmen wir mal an du hast den Term ~ac. Dann musst du überall da eine 1 eintragen wo das zutrifft. Das trifft natürlich nur in der Spalte zu wo "Nicht A" ist und "C". Das ist bei dem Bild alle 1en die Grau sind. Bei den anderen muss man das auch so machen.

Mit Worten kann man das schlecht erklären. Das muss man eher zeigen, 'tschuldigung

Antwort
von ProfFrink, 12

Hallo prophetenpig,

hier habe ich einmal eine Musterbesetzung des KV-Diagramms für Dich niedergeschrieben.

Du sollstest Dir zunächst einmal die untere boolesche Gleichung für y anschauen. Das ist eine so genannte Konjunktionalform. Auf deutsch: Es sind lauter Und-Verknüpfungen notiert, die ihrerseits wieder Oder-verknüpft sind. Das ist überhaupt erst einmal die Voraussetzung für das Ausfüllen eines KV-Diagramms. Im Grunde ist diese Gleichung das gleiche wie eine vollbesetzte Wahrheitstabelle. Wenn Du nun eine spezielle Funktion oder eine spezielle Wahrheitstabelle umsetzen willst, dann kannst Du aus den 16 möglichen Und-Verknüpfung die auswählen, die Du brauchst, den Rest streichst Du.

Im vorbesetzten KV-Diagramm findest Du alle 16 möglichen Und-Verknüpfungen wieder. Hier streichst Du auch alles was Du nicht brauchst, den Rest ersetzt Du mit "1"en. Dieses Beispiel soll Dir nur eine Idee vermitteln, wie das Besetzungsschema aufgebaut ist.

Ein Beispiel: Wenn Du die Und-Verknüpfung a *(nicht b)*c*d aufnehmen möchstest, dann notierst Du eine "1" in die zweite Reihe und 3. Spalte. Das ist genau die Stelle, die vom gelben A überdeckt wird aber nicht vom blauen B überdeckt wird und vom roten C überdeckt wird und vom lila D überdeckt wird.

Alles klar?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community