Frage von xylandia,

Digitale Spiegelreflexkamera - UV Filter zusätzlich?

Hallo, ich möchte mir einen Polfilter für meine Canon EOS 1000D zulegen. Hab momentan ein Objektiv von Sigma (18-200). Am besten den Hama Polfilter zirkular 58 mm / 58mm um ca. 22 Euro. An alle, die sich auskennen: Sollte ich mir auch einen UV Filter zulegen? Kann ich beide Filter gleichzeitig auf meiner Kamera haben? Macht es bei euch einen großen Unterschied ob ihr einen drauf habt oder nicht? Danke!

Antwort von xylandia,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

P.S. Korrigiere, ich werde den Hama Polfilter zirkular 72 mm nehmen müssen :)

Antwort von Scaramouche59,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Polarisationsfilter ist so ziemlich der einzigste Filter, der in der digitalen Fotografie noch Sinn macht, da man mit diesem zum Bleistift unerwünschte Reflexionen gleich beim Auslösen unterdrücken kann, was bei der späteren Nachbearbetiung schlicht unmöglich ist.

Als Schutz für Objektive ist es indes ebensowenig geeignet, wie es früher alle anderen Filter auch waren. Es führt immer zu einer Beeinträchtigung der optischen Leistung. Je hochwertiger die Optik, desto wahrscheinlicher die Verschlechterung dieser Leistung per vorgeschraubten Filter. Um die Frontlinse eines Objektivs zu schützen gibt es Deckel.

Bei der Wahl eines Pol-Filters ist natürlich ein zirkularer Filter zu nehmen. Die Verwendung eines linearen kann zu Falschmessungen der Schärfe und Belichtung führen.

Aber Obacht, Filter schlechter Qualität, gehören vor keine Optik. Hama bietet meines Wissens 2 Ausführungen an und ich meine mich zu erinnern, dass eine davon sehr schlecht sein soll. Ich selbst kaufe nur solche von B+W oder vom Kamerahersteller. Diese sind zwar teurer, dafür aber das Beste, wenn dann ein Filter vor die Linse muss.

Jedenfalls ist es absoluter Unsinn, der sich mir nicht nachvollziehbar insbesondere in der fotografierenden Verbraucherwelt festgesetzt hat, dass ein farbneutraler Filter ein guter Schutz für die "teure" Optik ist. Wer nicht gerade in Sandstürmen fotografiert, braucht das nicht. War sicher ein gutes Verkaufsargument eines gerissenen "Fachhändlers", der gern von anderen übernommen wurde, um die Verkaufserlöse zu steigern.

Viel Erfolg und Spaß beim Fotografieren

Scaramouche

Kommentar von Serienchiller,

Ist doch logisch: Für die meisten Filter gibt es heutzutage keine Verwendung mehr, also erfindet man eine.

Der beste Objektivschutz ist immer noch die Störlichtblende. Und die hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie die Bildqualität im Zweifel eher verbessert als verschlechtert. Außerdem wird sie bei den meisten Objektiven gratis mitgeliefert und ist ansonsten auch günstig nachzukaufen. Wer die nicht benutzt, der ist wirklich selber schuld. Interessanterweise sieht man hauptsächlich Leute mit Schutzfilter aber ohne Störlichtblende. Da weiß ich dann auch direkt, wo diese Leute beraten wurden.

Antwort von WetWilly,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du einen Polfilter drauf hast, brauchst Du keinen UV-Filter mehr, da Du einen Groteil des UV-Lichtes auch über den Polfilter mit ausfilterst.

Ohne Polfilter führt der UV-Filter zu einer ausgewogeneren Belichtung und zu echterem Blau, wenn Du im Freien fotografierst.

Kommentar von xylandia,

Danke! Ich werde mir den UV-Filter sparen.

Kommentar von Serienchiller,

Auch ohne Polfilter filtert deine Kamera automatisch das UV-Licht heraus. Du brauchst also auch sonst kein UV-Filter. Vor dem Sensor ist ein Filter eingebaut, das sowohl UV- als auch Infrarotlicht herausfiltert.

Antwort von MrPhotographer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hii (: Ich habe auch einen Hamafilter und wenn du einen normalen drauf hast machst es eig. kein Unterschied, evtl nimmt es etwas die Spiegelung wenn du Wasser fotografieren willst aber ich habe ihn HAUPTSÄCHLICH drauf um die Linse zu schützen ^^

Kommentar von xylandia,

Danke! Ja, zum Schutz brauche ich auf jeden Fall noch etwas - da bietet sich der Polfilter an... ich werd ihn gleich bestellen :)

Kommentar von Serienchiller,

Ein Polfilter ist kein immerdrauf-Filter! Erstens muss ein Polfilter immer richtig eingestellt sein, zweitens passt der Effekt auch lange nicht bei allen Motiven und drittens frisst ein Polfilter jede Menge Licht!

Als Schutz eignet sich eine Störlichtblende (auch Gegenlichtblende oder Streulichtblende genannt). Die müsste bei deinem Objektiv schon dabei gewesen sein, wenn nicht kannst du eine für den Filteranschluss kaufen, die schraubst du dann einfach wie ein Filter ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community