Frage von Hotello, 155

Diffuser Druck auf der Brust.Was kann das sein?

Hallo zusammen,

bin mitlerweile relativ verzweifelt und suche auf diesem Weg nach Hilfe. Vielleicht hat ja jemand von euch diese Erfahrung gemacht und könnte mir weiterhelfen.

Ich bin m, 32 Jahre alt. Im Oktober diesen Jahres wurde ich stationär wegen einer Lungenentzündung oim Krankenhaus behandelt. Am 3. Tag im Krankenhaus habe ich zusätzlich eine Herzrhytmusstörung bekommen die aber mit Beta-Blockern innerhalb von 3 Tagen im Griff war. Meine Lunge wurde mehrfach geröngt, es gab einen Lungenfunktionstest, ein CT und eine Bronchoskopie. Befunde waren ok und es handelte sich um eine reine Lungenentzündung. Wegen der Herzrhytmusstörung wurde ein Ruhe-EKG, ein Langzeit-EKG, ein Ultraschall und ein MRT gemacht um eine Herzmuskelentzündung auszuschließen. Befunde waren alle ok.

Kurz vor meiner Etlassung hat sich ein komisches Druckgefühl in der Brust eingestellt. Ich dachte das wäre noch von der Lungenentzündung und habe diesem kein Beachten geschenkt.

Dieses Drückgefühl hörte jedoch nicht auf und so hatte ich meinen Hausarzt aufgesucht. Dieser machte ein EKG welches i.O. war und meinte dass dieses "Schmerz" von einer Blockade kommen würde die er beseitigte. Der Druck blieb.

Eines Nachts wachte ich mit furchtbarem Herzrasen auf, ich zitterte und schwitzte wie verrückt. Meine Frau hatte sofort den Notarzt gerufen. Ich wurde ins selbige Krankenhaus gebracht in dem man mich dann wieder 4 Tage lang kardiologisch untersuchte. Ruhe-, Langzeit-, Belastungs-EKG und Herzultraschall wurden gemacht. Alles ok. Man sagte mir dass die Beschwerden keine organischen sind.

Nun kämpfe ich schon seit zwei monaten mit diesem permanenten Druckschmerz im Brustkorb. Dieser ist nicht immer an der selben Stelle. Mal ist dieser mitten auf dem Brustbein. Hinter dem Brustbein. Mal mehr rechts, mal links unten. Dieser Druck wird bei Belastung nicht schlimmer. Im liegen habe ich das Gefühl das der Druck verschwindet. Sobald ich mich aufrichte, egal ob Sitzen oder Stehen kommt er.

War erneut bei einem anderen Internisten der wieder alle möglichen EKGs machte ohne was zu finden. War auch in der Notaufnahme. Röntgen ok, Blutwerte alle ok. Ich weigere mich zu glauben dass diese Beschwerden Psychosomatisch sind da ich relativ ruhig bin und diese nicht durch Stress ausgelöst werden.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Würde mich riesig über Antworten freuen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von WosIsLos, 88

Welcher Betablocker war das?

Kommentar von Hotello ,

Das kann ich leider nicht sagen. Kann den die kurze Einnahme von Betablockern solche massiven Probleme verursachen?

Kommentar von WosIsLos ,

Die Dinger haben jedenfalls eine lange Liste von Nebenwirkungen.

Das Medikament sollte im Klinik-Entlassungsbericht angegeben sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten